Vereinsreisen Reiseveranstalter

Vereinsreisen
Mit dem Verein unterwegs.

Was sind Vereinsreisen?

Wenn ein Verein eine Reise plant, können alle interessierten Mitglieder, mitfahren. Im Grunde genommen sind es eigentlich Gruppenreisen, wobei bei einer Vereinsreise meist mehr Personen mitfahren (abhängig von der Größe des Vereins). Die Planung der Reise übernehmen Mitglieder des Vereins oder sie wenden sich an Reiseportale, die Vereinsreisen im Angebot haben. Wer selber plant, sollte eines bedenken – bei einer Übernachtung sollte man mindestens vier Wochen im Voraus buchen, damit auch alle Reisenden in einem Hotel untergebracht werden können. Viele Hotels sind auf Vereinsreisen spezialisiert und bieten Kreativkurse, geführte Rad- und Wandertouren oder Events wie ein mittelalterliches Mahl an.

 

Unendlich viel entdecken mit Vereinsreisen

Der Vorteiler einer Vereinsreise liegt auf der Hand: Eine kleinere oder größere Gruppe Gleichgesinnter verbringt gemeinsam Zeit. Sportvereine unternehmen meist aktive Reisen, bei denen Rad- oder Klettertouren sowie Skireisen geplant sind. Musikvereine genießen Events wie Konzerte, Opern- oder Musicalaufführungen. Doch auch Städtereisen, bei denen alle urbanen Highlights besichtigt werden, liegen hoch im Kurs. Hier sind oftmals bekannte Städte in Europa wie Paris, Barcelona, Prag und Rom gefragt. Großen Spaßfaktor bieten zwischendurch Floßfahrten und idyllische Weinwanderungen mit Verkostung. Naturliebhaber bevorzugen einmalige Landschaften. Eine Nordic-Walking-Tour in der Toskana oder im Grödnertal in Südtirol sind gefragte Regionen. Beliebt sind ebenfalls Flusskreuzfahrten, die gemütliche und gemeinsame Stunden auf dem Schiff sowie erlebnisreiche Touren in Städten garantieren.