Städtereisen Reiseveranstalter

London Bridge am Tag
Städtereisen führen zu den bekanntesten Wahrzeichen einer Stadt, wie beispielsweise der London Bridge.

Was sind Städtereisen?

Wie der Name dieser Reiseart bereits verrät, geht es bei dieser Urlaubsform darum, eine bestimmte Stadt, in der Regel eine bekannte Großstadt oder Landeshauptstadt, zu erkunden und sich mit ihrer Geschichte und ihren Sehenswürdigkeiten auseinanderzusetzen. Auch wenn der Begriff der Städtereise eher eine moderne Erfindung ist, so ist das Phänomen selbst jedoch bereits sehr alt, denn bereits in der Antike unternahmen Reisende diese kurzfristigen Aufenthalte in den großen Metropolen der damaligen Zeit, um sich fortzubilden, besondere Veranstaltungen zu besuchen oder um Kontakte zu knüpfen. Diese vielseitigen Facetten der Städtereisen haben sich bis heute nicht geändert, allerdings ist sie heute längst nicht mehr nur den besser gestellten Personen vorbehalten, wie es früher der Fall war. Stattdessen sind es heute insbesondere junge Leute, die sich auf Städtereisen begeben, da diese Form des Reisens häufig zu überschaubaren Preisen verfügbar ist und obendrein sehr gut an verlängerten Wochenenden unternommen werden kann, sodass es nicht zwingend des Einsatzes gesonderter Urlaubstage bedarf.

Sightseeing als Urlaubsinhalt

Da es sich beim Städtetourismus vornehmlich um eine Reise in eine historisch oder kunstgeschichtlich bedeutsame Stadt handelt oder aber eine durch ihre nähere Umgebung, ihre Einkaufsmeile oder ihr Freizeitangebot attraktive Gemeinde handelt, liegt auf der Hand, dass insbesondere die Hauptstädte dieser Erde zu den beliebten Zielen in diesem Bereich zählen. Ob London, Paris oder Rom, gerade innerhalb Europas gibt es oft hervorragende Angebote für Städtereisen, bei denen Teilnehmer nicht nur dem klassischen Sightseeing frönen können, sondern auch genügend Zeit finden, um das ein oder andere Souvenir zu erwerben oder sich lokale Shows anzusehen. Ein weiterer Pluspunkt der Städtereisen ist, dass sie zudem relativ kurzfristig gebucht werden können und somit auch beruflich oftmals stärker eingespannte Personen gut an dieser Reiseart teilnehmen können.