Kleingruppenreisen Reiseveranstalter

Kleingruppe vor dem Schiefen Turm von Pisa
Zusammen reisen, mehr erleben

Was sind Kleingruppenreisen?

Kleingruppenreisen werden mit einer begrenzten Gruppengröße von 4 bis maximal 12 Personen angeboten. Diese Art der Gruppenreise ist individueller und verliert dennoch nicht den Charakter des Reisens mit Gleichgesinnten. Je kleiner die Gruppe, desto mehr kann der Reiseleiter auf die Fragen und Wünsche des Einzelnen eingehen. Ebenso sind diese Reisegruppen flexibler und können vor Ort spontane, gemeinsame Entscheidungen treffen. Je kleiner die Gruppe ist, desto flexibler ist auch die Transportmöglichkeit. Ein kleiner Transporter ist unter Umständen schneller unterwegs als ein großer Bus. Auch können eventuell Gegenden befahren werden, die mit einem großen Bus nur schwer erreichbar sind. Wenn der Besuch von Sehenswürdigkeiten geplant ist, verringert sich die Wartezeit an den Kassen oder Eingängen beträchtlich und die Urlauber können sich in der Regel länger vor Ort aufhalten. Mit dieser Reiseform erleben Reisende meist mehr und können dabei auf den landeskundigen Reiseleiter vertrauen.

Für wen sind Kleingruppenreisen geeignet?

Alle Personen, die gerne in der Gruppe reisen und trotzdem ein gewisses Maß an Individualität schätzen, sind mit einer Kleingruppenreise bestens beraten. Gemeinsame Erlebnisse stehen an erster Stelle wie eine Fotoreise durch Island oder abenteuerliche Polarlicht-Expeditionen. Eine familiäre Atmosphäre erwartet Reisende auf einem Katamaran oder auf einer Galapagos Kreuzfahrt. Aufregend wird es auf einer Afrika Rundreise durch die schönsten Nationalparks und eine exotische Natur gibt es in Sri Lanka zu bewundern.