Wirecard kooperiert mit chinesischem Reiseveranstalter

Erstellt von Lukas Krönert am 7. Januar 2019, 10:06 Uhr

Wirecard, ein im DAX verzeichneter Bezahldienstleister, kooperiert künftig mit dem größten Online-Reiseveranstalter Chinas.

Visa

Der chinesische Reiseveranstalter Ctrip erhält so die Möglichkeit, seinen Kunden Multiwährungs-Visa-Karten anzubieten, die vor allem Vielreisenden große Vorteile bieten. Mit diesen speziellen Visa-Karten wird der Umtausch von Bargeld im Ausland ebenso überflüssig wie das Umrechnen von Währungskursen. Probleme, die sich bei Vielreisenden sowie auf Fernreisen häufig ergeben, werden damit auf einfachem Wege gelöst.

Kunden von Ctrip können mit den Multiwährungskarten ohne Probleme in Fremdwährungen bezahlen. Sie profitieren darüber hinaus von festen Wechselkursen, was durchaus für finanzielle Vorteile sorgen kann. Aus Währungsunterschieden entstehende Probleme dürften Inhaber der Multiwährungs-Visa-Karten also nicht mehr betreffen.

Während der chinesische Reiseveranstalter seinen Kunden mit den neuen Multiwährungskarten ein attraktives Angebot machen kann, erhält Wirecard Zugang zu einem riesigen Markt: Ctrip hat jeden Monat 110 Millionen aktive Nutzer in China.

« zurück zur vorherigen Seite