Thomas Cook eröffnet Anfang 2019 neues Hotel auf Sansibar

Erstellt von Ilka Rosemeier am 9. Oktober 2018, 10:47 Uhr

Sansibar: Da werden Sehnsüchte nach weißen Stränden unter Palmen wach und der Traumurlaub scheint zum Greifen nah. Fehlt nur noch das passende Hotel. Das will Reiseveranstalter Thomas Cook voraussichtlich Anfang 2019 auf Sansibar eröffnen. Das neue 4-Sterne-Hotel Sandies Baobab Beach Zanzibar soll direkt am weißen Sandstrand von Nungwi im Nordwesten der Insel seine Gäste in Empfang nehmen.

Strand auf Sansibar
Das Baobab Beach Zanzibar soll direkt am puderzuckerweißen Sandstrand eröffnen.

Das Hotel verfügt über 105 Bungalow-Zimmer, die im afrikanischen Stil gehalten sind. Hierbei gibt es fünf verschiedene Zimmerkategorien sowie Familienzimmer. Darüber hinaus verfügt die Hotelanlage über einen Swimmingpool mit Sonnenterrasse und Poolbar, ein Massage Center, diverse Sportmöglichkeiten sowie ein abwechslungsreiches Abendprogramm mit Live Musik. Die Verpflegung ist All Inclusive, wobei die Mahlzeiten in Buffetform angeboten werden.

Dahin reisen, wo der Pfeffer wächst

Auf einer Reise nach Sansibar sollte man in jedem Fall auch auf Spice Tour gehen. Wer schon immer mal wissen wollte, wo der Pfeffer wächst, wird auf der „Gewürzinsel“ – wie Sansibar auch genannt wird – garantiert fündig. Auf der etwa zweistündigen Spice Tour geht es über Gewürzplantagen, die allerlei zu bieten haben. Vanille, Kardamon, Zitronengras und viele weitere laden zum Beschnuppern und Probieren ein. Die würzige Tour eignet sich zudem hervorragend, um ein paar Mitbringsel zu erstehen. Auch Parfüm und Öle, zu denen die Gewürze teilweise verarbeitet werden, stehen zum Verkauf.

Für Schnorchelfans ist Mnemba Island im Nordosten von Sansibar ein unbedingtes Muss. Bei einem Bootsausflug zu diesem unberührten Atoll, kann in wunderschönen Korallenriffen geschnorchelt und getaucht werden.

Auch darf ein Ausflug zur historischen Stone Town nicht fehlen. Stone Town ist ein bekannter Stadtteil von Sansibar-Stadt, der Hauptstadt der Insel, der seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Einreise nach Tansania

Für die Einreise nach Tansania (und Sansibar) benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein sollte. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Darüber hinaus wird ein Visum benötigt, das idealerweise vor der Einreise beantragt wird. Die Kosten hierfür belaufen sich laut Auswärtigem Amt (Stand 10/2018) auf 50 US-Dollar.

« zurück zur vorherigen Seite