RIU erhöht TUI-Beteiligung durch großen Aktienkauf

Erstellt von Lukas Krönert am 20. Februar 2019, 17:41 Uhr

Da die TUI-Aktien in den letzten Wochen stark an Wert verloren, schlugen einige Investoren zu. Auch die RIU-Gruppe, die bereits seit Jahren eng mit TUI zusammenarbeitet, hat ihre Anteile am Unternehmen signifikant erhöht.

RIU
Die RIU-Gruppe erhöht ihren Anteil am TUI-Konzern deutlich.

Die auf Mallorca beheimatete Hotelkette RIU ist ein Familienunternehmen, das von Luis Riu geführt wird. Er bezeichnete den Kauf von 1,1 Millionen TUI-Aktien im Gesamtwert von knapp 10,4 Millionen Euro als „weiteren Schritt in der langjährigen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen“.

Tatsächlich kooperieren TUI und RIU schon seit geraumer Zeit. Im Jahr 1977 gründeten sie gemeinsam das Unternehmen Riu Hotels S.A., an dem TUI 49 Prozent und die Familie Riu 51 Prozent der Anteile hielten. 1993 wurde ein weiteres gemeinsames Unternehmen gegründet, das heute alle Hotels der RIU-Gruppe betreibt. Die Anteile an diesem Unternehmen sind zu gleichen Teilen zwischen TUI und der Familie Riu aufgeteilt.

Seit 2004 sind die Spanier Aktionär von TUI. Mit dem jetzt erfolgten Kauf eines weiteren großen Aktienpakets stocken sie ihren Anteil am TUI-Konzern auf 3,56 Prozent auf und erhöhen damit auch ihren Einfluss im Unternehmen.

« zurück zur vorherigen Seite