Reiseveranstalter Bentour hofft auf Türkei-Jahr

Erstellt von Nicole Sälzle am 7. Januar 2021, 12:27 Uhr

Laut Reiseveranstalter Bentour könnte 2021 das Jahr der Türkei werden. Die Sehnsucht nach der Ferne und interessante Angebote könnten dem Land deutlichen Zulauf bescheren.

Oludeniz Beach
Mit Bentour an die Traumstrände der Türkei. (Bild: Oludeniz)

Auf dem Jahr 2021 ruhen viele Hoffnungen. Auch die Reisebranche und die Reisenden hoffen, dass bald wieder Urlaub an fernen Traumständen möglich ist. Ganz so fern liegen die Traumstrände der Türkei gar nicht und das Land könnte 2021 ein wahres Tourismus-Wunder erleben. Diese Ansicht vertreten Deniz Ugur und Songül Göktas-Rosati von Türkei-Reisespezialist Bentour.

Laut ihnen habe die Türkei bereits im vergangenen Sommer gezeigt, über ein erfolgreiches Hygienekonzept zu verfügen und somit verantwortungsvollen Tourismus zu ermöglichen. Laut den Türkei-Spezialisten seien die großzügig konzipierten Ferienanlagen, z.B. an der Türkischen Riviera und an der Ägäis, perfekt für Zeiten wie diese geeignet.

Mit diesen Angeboten lockt Bentour

Bentour setzt beim aktuellen Angebot auf Frühbucherrabatte von bis zu 35 Prozent sowie ein Flex-Sorglos-Paket. Wer dieses Paket für 100 bis 340 Euro hinzubucht, kann seinen Urlaub bis 14 Tage vor Abreise kostenlos stornieren. Ein Luxus, den sich in Zeiten wie diesen so manch einer leisten möchte.

Die Top-Hotels präsentiert Bentour in einem Select-Katalog. Dieser umfasst insgesamt 174 Objekte. Für das eigene Angebot wurde von dem Reiseveranstalter außerdem die Zusammenarbeit mit den Hotelmarken Ephesia, Numa und Sherwood ausgebaut. Außerdem dürfen sich auch die NG-Hotels auf eine umfassendere Zusammenarbeit mit Bentour freuen. Diese bringen im April ein neues Hotel an den Start, das Lifestyle-Hotel Phaselis Bay in Kemer.

Ist das eigene Lieblingshotel nicht dabei? Keine Sorge. Der Select-Katalog umfasst nicht das gesamte Angebot von Bentour. Auch die anderen Partnerhotels stehen zur Buchung bereit und können entsprechend bereits gebucht werden.

« zurück zur vorherigen Seite