Pauschalreisen: die Türkei ist wieder gefragt

Erstellt von Markus Obstmeier am 15. Januar 2018, 14:25 Uhr

Nachdem die Türkei als Reiseziel im vergangenen Jahr bei deutschen Urlaubsgästen nicht sonderlich gefragt war, erwarten Anbieter wie TUI und Öger Tours für 2018 wieder höhere Buchungszahlen. Führende Reiseveranstalter rechnen sogar damit, dass die Türkei im Sommer 2018 wieder zu den beliebtesten Reisezielen deutscher Pauschaltouristen gehören wird. So stieg die Zahl der Buchungen etwa bei TUI um rund 70 Prozent.

Deshalb kaufte der Reiseveranstalter inzwischen auch 100.000 weitere Passagierplätze bei verschiedenen Fluggesellschaften für Reisen nach Antalya für den Zeitraum von Mai bis Oktober ein. Zweistellig ist das Plus aber auch bei Öger Tours. Dabei stellen die Reiseveranstalter fest, dass vor allem Familien gerne einen Pauschalurlaub in der Türkei buchen.

Tourismus-Zunahme in der Türkei

Die touristische Krise in der Türkei währt mittlerweile bereits seit zwei Jahren, weil die Gäste um ihre Sicherheit fürchteten und sich die politische Lage zuspitzte. Deshalb war 2016 beispielsweise bei TUI das Türkei-Geschäft auf etwa die Hälfte zurückgegangen, weshalb der Veranstalter Urlaubsangebote für die Türkei massiv gekürzt hatte.

Des Weiteren geht der Veranstalter davon aus, dass auch Nordafrika bei deutschen Urlaubsgästen wieder stärker nachgefragt wird. So liegt das Plus der Buchungen etwa für Urlaub in Ägypten bei 58 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Spitzenreiter ist jedoch Tunesien, für das ein Buchungsplus von 125 Prozent verzeichnet wird. Stärker nachgefragt als im Vorjahr wird aber auch Griechenland, hier liegt das Plus derzeit bei 16 Prozent. Dennoch bleibt Spanien das beliebteste Reiseland der Deutschen, wie der Reiseveranstalter TUI nach dem derzeitigen Stand der Buchungen festgestellt hat.

Antalya, Türkei
2018 werden wieder mehr deutsche Touristen in der Türkei erwartet.
« zurück zur vorherigen Seite