Marktforschungsinstitut GfK sieht im September großes Wachstum im Reisevertrieb

Erstellt von Lukas Krönert am 11. Oktober 2018, 17:27 Uhr

Das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK stellt auch im September ein großes Wachstum in der Reisevertriebsbranche fest. In den stationären Reisebüros sowie auf den Online-Portalen der verschiedenen Reiseveranstalter endete der Monat September laut GfK mit einem neunprozentigen Umsatzplus.

Deutliches Wachstum in der Reisevertriebsbranche

Die gesamte Reisevertriebsbranche befindet sich damit weiterhin im Aufwind. Bereits jetzt, einen Monat vor Ende der Sommersaison, wurden die Umsätze der letztjährigen Sommersaison um zehn Prozent übertroffen. Die Branche kann daher von einem sehr guten Jahresumsatzwachstum ausgehen.

Geschuldet ist das starke Umsatzplus dabei sowohl den letzten Buchungen für die Sommerurlaubssaison des Jahres als auch den ersten Buchungen für die Wintersaison, die mit dem Ende des Oktobers beginnt. Die Marktforscher stellten fest, dass die Urlaubsnachfrage gemessen an den bisherigen Buchungen für die von November bis April dauernde Wintersaison weiterhin hoch bleibe. Die Buchungen für diese Wintersaison machten 41,3 Prozent aller Buchungen im vergangenen Monat aus. 35,4 Prozent entfielen auf Buchungen für das Ende der diesjährigen Sommersaison und 23,4 Prozent auf Buchungen für den Sommer 2019. Auf welche Reisearten wieviel Prozent des Umsatzes entfielen, wurde nicht erfasst.

Die starken Umsatzzuwächse in der Reisevertriebsbranche kommen den zahlreichen Reiseveranstaltern selbstverständlich entgegen. Sie werden weiterhin wachsen.

« zurück zur vorherigen Seite