Kroatien: Coronafreier Urlaub auf den Inseln?

Erstellt von Nicole Sälzle am 22. April 2021, 12:32 Uhr

In Kroatien fallen die Inzidenzwerte auf vielen Inseln deutlich niedriger aus als auf dem Festland. „Croatian islands – COVID-free zones“ könnte deshalb den Tourismus retten.

Galesnjak Kroatien
Die kroatische Insel Galesnjak ist aufgrund ihrer Herzform ein beliebtes Ausflugsziel.

Das beliebte Urlaubsland Kroatien überdenkt gerade seine Tourismusstrategie. Einfließen soll in diese der Umstand, dass die Inzidenzwerte auf vielen Inseln deutlich unter dem Inzidenzwert des Festlands liegen – ähnlich wie auf den Balearen.

Zwar steigen die Zahlen in Kroatien derzeit. Doch das trifft hauptsächlich auf das kroatische Festland zu. Auf den Inseln vor der Küste Kroatiens liegt der Inzidenzwert meist deutlich unter dem Inzidenzwert, der für das Festland festgestellt wird. Weniger als 25 Fälle auf 100.000 Einwohner sollen es demnach sein. Ein äußerst überschaubarer Wert. Liegt ein Gebiet bei einem Inzidenzwert unter 25, so soll dieses künftig auf einer für Touristen interessanten Karte grün angezeigt werden.

Mit der Kampagne „Croatian islands – COVID-free zones“ soll der Tourismus in den kommenden Wochen wieder anlaufen. Das hier etwas geschieht, macht sich auch in der Tatsache bemerkbar, dass Kroatien eine Impfkampagne für Mitarbeiter in der Tourismusbranche gestartet hat.

Sicherer Urlaub in Kroatien

Derzeit stuft das Robert-Koch-Institut (RKI) Kroatien als Hochinzidenzgebiet ein. Deshalb müssen Urlaubsrückkehrer nach Deutschland strenge Rückreisemaßnahmen in Kauf nehmen.

Bis zum Sommer könnte sich dies natürlich ändern und in Kroatien will man vorbereitet sein. Die Kampagne ist vor allem deshalb auch so bedeutend, weil die über 600 Inseln vor der kroatischen Küste für den Tourismus von großer Bedeutung sind. Die Informationskampagne soll die Urlauber deshalb auch darüber aufklären, wie und wo sie in Kroatien sicher Urlaub machen können. Auch über Möglichkeiten wie Teststationen im gesamten Land wird aufgeklärt.

Um nicht nur gesundheitlich auf der sicheren Seite zu sein, sondern auch finanziell, bietet der Reiseveranstalter I.D. Riva Tours, der auf Kroatien-Reisen spezialisiert ist, kostenfreie Stornierungen bis 30 Tage vor Abreise an (gilt nicht für Flugreisen und Vollcharter).

« zurück zur vorherigen Seite