Hapag-Lloyd Cruises kündigt neue Routen für Saison 22/23 an

Erstellt von Nicole Sälzle am 14. Januar 2021, 12:10 Uhr

Die Kreuzfahrtindustrie plant voraus. Das lässt sich Hapag-Lloyd Cruises nicht entgehen und stellt die neuen Routen für die Reisesaison 2022/23 vor.

Luxus Kreuzfahrt
Hapag Lloyd Cruises plant zuversichtlich die Kreuzfahrten für 2022/23. (Symbolbild)

Bei Hapag-Lloyd Cruises behält man nicht nur im Blick, wann man coronabedingt das Kreuzfahrtvergnügen wiederaufleben lassen kann. Man plant auch schon ein ganzes Stück voraus. Wie der Reiseveranstalter bekanntgab, setzt man für Oktober 2022 bis September 2023 auf neue Routen und das für alle fünf Schiffe. Mit dabei sind 37 Häfen, die von Hapag-Lloyd Cruises zum allerersten Mal angesteuert werden.

Insgesamt setzt Hapag-Lloyd Cruises in der Saison 22/23 auf 127 Luxus- und Expeditionsreisen. Dazu gehören für die beiden Fünf-Sterne-Plus-Schiffe Europa und Europa 2 insgesamt 56 Reisen. Für die Europa steht unter anderem die Route von Australien nach Manila an. Zudem plant man aufgrund des geringen Tiefgangs auch kleinere Häfen wie Coquimbo (Chile) und Newhaven (Schottland) anzufahren.

Die Europa 2 verschlägt es dagegen erneut nach Japan. Zudem ist erstmals Tianjin geplant, ehe es nach Peking geht. Eine weitere Route führt die Urlauber mit der Europa 2 von den Seychellen nach Kapstadt.

Die drei Expeditionsschiffe Hanseatic Nature, Hanseatic Inspiration und die Hanseatic Spirit verschlägt es dagegen in die Antarktis, auf den Amazonas, und durch die Inside-Passage in Alaska. Auch die Azoren sind eingeplant.

Wer weitere Informationen zu den neuen Routen von Hapag-Lloyd Cruises in der Saison 22/23 wünscht, erhält diese im Katalog, der für die Expeditionsschiffe im März erscheinen wird. Die Luxusschiffe sind dagegen im April dran. Gebucht werden kann jeweils ab Katalogerscheinung.

« zurück zur vorherigen Seite