Den Sommerurlaub stornieren? Wichtige Infos für Pauschalreisende

Erstellt von Lukas Krönert am 20. März 2020, 17:55 Uhr

In der derzeitigen Coronakrise stellen sich die unterschiedlichsten Fragen zum anstehenden Urlaub: Sollte der geplante Sommerurlaub schon storniert werden? Verbraucherzentralen raten derzeit davon ab.

Urlaubssteuer
Verbraucherzentralen raten dazu, den Sommerurlaub noch nicht zu stornieren.

Wer im März oder April reisen wollte, bekommt meist eine eindeutige Antwort: Die geplante Reise findet nicht statt und die Kosten werden in vollem Umfang erstattet. Mehr zu den Regelungen der einzelnen Reiseveranstalter findet sich hier. Wer zu einem späteren Zeitpunkt verreisen wollte und seine Pauschalreise bereits gebucht hat, weiß momentan jedoch nicht so recht, wie er vorgehen soll.

Verbraucherzentralen weisen in dieser Situation auf die Länge der verhängten weltweiten Reisewarnung hin: Sie gilt aktuell bis Ende April. Bis dahin liegt ein juristich stichhaltiger Grund vor, Reisen zu stornieren.

Für die Zeit danach gilt das jedoch nicht, sodass Pauschalreisende, die ihren Sommerurlaub bereits jetzt stornieren, aller Wahrscheinlichkeit nach auf den Kosten sitzenbleiben. Wer den Urlaub aus Sicherheitsgründen nicht antreten will, sollte also erst einmal die weiteren Entwicklungen abwarten. Womöglich wird die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes verlängert, was dazu führt, dass auch Reisen, die zu späteren Zeitpunkten stattfinden sollten, kostenfrei storniert werden können.

« zurück zur vorherigen Seite