Ameropa: Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking

Erstellt von Tobias Kurz am 17. Juni 2019, 17:41 Uhr

Beim Reiseveranstalter Ameropa gibt es bereits die ersten Frühbucherangebote für das kommende Jahr zu buchen. Besonderes Highlight ist dabei eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn, der längsten Eisenbahnstrecke der Welt.

Transsibirische EisenbahnSeinem Motto „Kurz urlauben, viel erleben“ wird der Bahn- und Städtereisespezialist Ameropa mit der Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn nicht gerecht. Denn die Fahrt von Moskau nach Peking dauert 16 Tage. Dabei geht es durch die endlosen Weiten Sibiriens, durch die Mongolei bis nach China. Alternative Reiserouten und Verlängerungsreisen werden für die Sonderzugreise „Zarengold“ ebenfalls angeboten. So kann bspw. auch Wladiwostok, die Endstation der Transsibirischen Eisenbahn, als Reiseziel festgelegt werden. Preislich startet das Ganze bei 5.030 Euro. Alternativ kann die Route auch in umgekehrter Richtung von Peking nach Moskau gefahren werden. Die Preise beginnen ab 4.400 Euro.

Weitere Ameropa-Angebote für 2020 sind die Fahrt mit dem Glacier Express in der Schweiz. Wer bis zum 31. Oktober 2019 bucht, darf sich über einen Frühbucherrabatt von 50 Euro freuen. Und wer eine unvergessliche Silvesterreise erleben will, checkt am besten im Estrel Hotel in Berlin ein. Ausschnitte aus „Stars in Concert“, Tanzband, DJ, Feuerwerk sowie Sekt und Snacks um Mitternacht zählen zu den Highlights.

« zurück zur vorherigen Seite