A-ROSA: Startschuss für Flusskreuzfahrten 2022

Erstellt von Nicole Sälzle am 11. März 2021, 11:20 Uhr

Der Flussreiseanbieter A-ROSA hat die Flusskreuzfahrt-Saison 2022 eröffnet. Jedenfalls können die Angebote für das kommende Jahr nun gebucht werden. Und die Auswahl kann sich sehen lassen.

Donau Flusskreuzfahrt
Bei A-ROSA können bereits für 2022 die ersten Flusskreuzfahrten gebucht werden. (Bild: Flusskreuzfahrt auf der Donau)

Flussreiseanbieter A-ROSA nimmt ab sofort Buchungen für die Saison 2022 entgegen. Damit ist A-ROSA im Vergleich zu den vergangenen Jahren äußerst früh dran – und das hat natürlich einen Grund. Wie A-ROSA-Geschäftsführer Jörg Eichler erklärt, sei das Bedürfnis der Gäste nach Flexibilität und Planungssicherheit gestiegen.

Wer planen möchte, kann also in aller Ruhe das A-ROSA-Programm für 2022 studieren. Und das beinhaltet einige Neuigkeiten. Dazu gehört das neue E-Motion Ship, das ab dem Frühjahr 2022 emissionsfrei und nahezu lautlos über den Rhein Ziele wie Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen ansteuern wird.

Neu im Programm befinden sich außerdem die Städte Dordrecht und Utrecht, die 2022 von A-ROSA erstmals angeboten werden. Zudem lässt man sich natürlich die Gartenbauausstellung Foriade Expo nicht entgehen, die von April bis Oktober Interessierte ins niederländische Almere lockt. An der Gartenbauausstellung Interessierte sollten sich das Programm für die A-ROSA Aqua und die A-ROSA Brava genauer anschauen.

A-ROSA Flora zieht auf die Donau um

Tapetenwechsel für die A-ROSA Flora. Ab Mai 2022 verkehrt die A-ROSA Flora auf der Donau. Dort wird das Schiff zunächst auch verbleiben. Sie bedient Reisen ins Donau-Delta und zu den Donau-Metropolen, die der Flusskreuzfahrtenanbieter im Programm hat.

Für die eingangs bereits erwähnte Planungssichert sorgt eine Reiserücktrittversicherung, die bei allen Reisen inklusive ist, die bis 30. November 2021 für die Saison 2022 im A-ROSA Premium alles inklusive Tarif buchen.

« zurück zur vorherigen Seite