Über XPUR Reisen

« zurück zur Übersicht

XPUR Reisen ist ein vielseitiger Reiseveranstalter mit Sitz in Düsseldorf. Bereits seit 2012 bietet das Unternehmen abwechslungsreiche Urlaubsangebote – vom Last Minute-Trip bis hin zur Pauschalreise – an. XPUR Reisen profitiert dabei nicht nur von langjähriger Erfahrung seiner Muttergesellschaft ITT, sondern auch von seinen vielen zuverlässigen Reisepartnern.

XPUR-Urlaubsangebote bringen Reisende zu günstigen Last Minute- oder komfortablen Pauschalpreisen beispielsweise auf die Kanarischen Inseln, auf die Balearen oder auf das spanische Festland. Zusätzlich zu diesem Schwerpunkt konzentriert sich XPUR Reisen außerdem auf das Angebot von Flug- oder Hotelbuchungen. Eine Städtereise nach Amsterdam, London, Barcelona, Prag oder Wien lässt sich so genauso leicht selbst zusammenstellen wie auch ein Trip ins Disneyland Paris.

Ob Pauschalurlaub an eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen oder Städtereisen innerhalb Europas – Tagesaktuelle und preiswerte Hotelangebote in vielen verschiedenen Ländern und sensationelle Paket-Reiseangebote machen XPUR zu einem besonders flexiblen und attraktiven Urlaubspartner. Außerdem profitieren XPUR-Kunden bei jedem Reiseangebot zusätzlich auch von einem umfassenden Service und den hohen Qualitätsstandards des Unternehmens.


XPUR Reisen ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu XPUR Reisen

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen