Über videlis Seniorenreisen

« zurück zur Übersicht

Gerade ältere Menschen empfinden ihren Alltag oft als eintönig und sehnen sich nach Gesellschaft und Abwechslung. Warum also nicht die Gelegenheit nutzen und gemeinsam mit Gleichgesinnten die Welt bereisen? Bereits seit 1990 bietet der Reiseveranstalter videlis nämlich genau zu diesem Zweck Seniorenreisen an, die perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse älterer Urlauber abgestimmt sind.

Ob Flugreisen auf die Kanarischen Inseln oder nach Portugal, Flusskreuzfahrt auf der Donau oder Kurztrip in den Schwarzwald – videlis hält genau das richtige Angebot für jeden Reisewunsch bereit. Besonderen Wert legt der Reiseveranstalter dabei allerdings nicht nur auf die Auswahl seiner Reisedestinationen. Auch die sorgfältige Auswahl barrierefreier Hotels mit familiärer Atmosphäre, die komfortable, seniorengerechte An- und Abreise sowie die ständige Betreuung der Reisenden durch geschulte Reisebegleiter steht im Vordergrund der Unternehmenstätigkeit. So können Senioren ihre traumhafte Individual-, Schiffs- oder Flugreise nicht nur in vollen Zügen, sondern auch garantiert sorgenfrei genießen.




Aktuelle News zu videlis Seniorenreisen

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen