Über videlis Seniorenreisen

« zurück zur Übersicht

Gerade ältere Menschen empfinden ihren Alltag oft als eintönig und sehnen sich nach Gesellschaft und Abwechslung. Warum also nicht die Gelegenheit nutzen und gemeinsam mit Gleichgesinnten die Welt bereisen? Bereits seit 1990 bietet der Reiseveranstalter videlis nämlich genau zu diesem Zweck Seniorenreisen an, die perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse älterer Urlauber abgestimmt sind.

Ob Flugreisen auf die Kanarischen Inseln oder nach Portugal, Flusskreuzfahrt auf der Donau oder Kurztrip in den Schwarzwald – videlis hält genau das richtige Angebot für jeden Reisewunsch bereit. Besonderen Wert legt der Reiseveranstalter dabei allerdings nicht nur auf die Auswahl seiner Reisedestinationen. Auch die sorgfältige Auswahl barrierefreier Hotels mit familiärer Atmosphäre, die komfortable, seniorengerechte An- und Abreise sowie die ständige Betreuung der Reisenden durch geschulte Reisebegleiter steht im Vordergrund der Unternehmenstätigkeit. So können Senioren ihre traumhafte Individual-, Schiffs- oder Flugreise nicht nur in vollen Zügen, sondern auch garantiert sorgenfrei genießen.




Aktuelle News vonvidelis Seniorenreisen

Hotels auf Mallorca droht wirtschaftlicher Schaden

vom 19. September 2019, 11:35 Uhr

Man könnte meinen, die mallorquinischen Hoteliers würden von einer kleinen Pechsträhne verfolgt, denn im Verlauf des letzten halben Jahres haben gleich vier europäische Reiseveranstalter Konkurs angemeldet, darunter drei deutsche Unternehmen. Was bedeutet dies nun für die Hotels auf der spanischen […]

Weiterlesen
Ausfall der Videounterhaltung im Flugzeug stellt Reisemangel dar

vom 16. September 2019, 15:53 Uhr

Das Landgericht Frankfurt am Main hat eine für Touristinnen und Touristen möglicherweise interessante Entscheidung getroffen: Ein Ausfall des Videounterhaltungsprogramms auf einer Flugreise stellt nach Ansicht des Gerichts einen Reisemangel dar. Der anteilige Tagesreisepreis sei um zwanzig Prozent minderbar.

Weiterlesen
Wie dürfen Reiseveranstalter Mallorca-Reisen bewerben?

vom 29. August 2019, 16:20 Uhr

Ein Reiseblogger, der auf seiner Seite regelmäßig Schnäppchenreisen nach Mallorca bewirbt und als „Malle-Reisen“ tituliert, wurde abgemahnt. Da der Begriff „Malle“ eine eingetragene Marke sei, dürfe er künftig nicht mehr verwendet werden. Nun ist ein Rechtsstreit entbrannt, an dessen Ende […]

Weiterlesen