Wichtige Information

Der Anbieter tropo hat seinen Betrieb eingestellt.

Über tropo

« zurück zur Übersicht

Tropo ist ein dynamischer und wachsender Reiseveranstalter in Deutschland, der für preisgünstige und hochwertige Pauschalreisen, Lastminute-Reisen und reine Hotelangebote. Tropo bietet jeden Tag bis zu 100 Mio. Urlaubsangebote zu allen beliebten Stränden der Welt als auch in alle pulsierenden Metropolen auf den verschiedenen Kontinenten. Mit Tropo reist man nach nach Spanien (von Mallorca bis Fuerteventura), in die Türkei, nach Ägypten, nach Italien, Portugal, Griechenland, ins märchenhaft reiche Dubai am Persischen Golf und zu vielen anderen attraktiven Urlaubszielen. Ein wichtiges Standbein sind die nationalen und auch internationalen Städtereisen. In Deutschland gibt es viele 3-Tages-Touren nach Berlin, Dresden, Düsseldorf etc.. All das zu angenehmen Preisen, die den Rahmen nicht sprengen. Doch „Gut Betuchte“ Kunden können auch für mehr Geld voll zuschlagen und sich in Luxushotels einquartieren lassen. In Europa selbst werden Städtereisen nach Barcelona, London, Paris, Rom, Madrid, Prag oder Amsterdam angeboten. Aussereuropäisch gibt es nur eine reine Städtereise, natürlich in die US-Metropole New York.


tropo ist spezialisiert auf folgende Reisearten

KONTAKTDATEN VON TROPO

tropo GmbH

Elsterstraße 8a
04109 Leipzig
Deutschland

Tel.: 0211 561 50 669

E-Mail: kundenservice@tropo.de

http://www.tropo.de/
tropo

Wichtige Information

Der Anbieter tropo hat seinen Betrieb eingestellt.

ERFAHRUNGSBERICHTE ZUM REISEVERANSTALTER TROPO

Bewertung von Thomas Janko am 17. Juli 2020 13:48 Uhr

Nie mehr wieder der schlechteste…
Nie mehr wieder der schlechteste Veranstalter. Im Jänner Dubai gebucht jetzt durch Corona verlangt man das ich eine Covid test bei der ausreise und bei der Einreise nach Österreich zu unseren kosten machen muss, des weiteren wird ein Smartphone verlangt sowie eine zusätzliche Krankenversicherung. der Urlaub hat bei der Buchung 1700 Euro betragen jetzt mit allen zusätzlich 2500 Euro. Tropo meint wir können ja zu um 539 Euro stornieren. Ich wünsche dem Veranstalter nichts gutes

Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Silvia Accantelli am 30. Juni 2020 07:58 Uhr

So eine schlechte Erfahrung wie mit Tropo habe ich nie gehabt. Obwohl Türkei als Risikogebiet eingestuft ist und man wenige Woche vor der Abreise steht bekommt man keine Informationen. Es wird einfach bis zum letzten Moment gewartet in der Hoffnung das Geld zu kassieren. Ich finde das richtig unprofessionell

Gesamtbewertung:
*****
(0.67 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(1 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Bewertung von Kalle Baum am 25. Juni 2020 10:57 Uhr

Halten sich selbst nicht an die AGB, erwarten dies aber vom Kunden.
Bundesrecht ist ihnen gleichgültig wird nicht anerkannt. Sie würden sogar einen Bus mit Kindern eine Reise in den Tod vekaufen, wenn sie dadurch Profit machen könnten. FINGER WEG. GAFAHR!!!

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von eli am 24. Juni 2020 14:08 Uhr

Tropo eine Katastrophe

Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Lemser am 23. Juni 2020 22:20 Uhr

“Die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist zudem nur eine Orientierung für die Absage von Reisen in nicht freigegebene Zielgebiete. Eine Reisewarnung ist ein dringender Appell, entsprechende Reisen soweit wie möglich zu vermeiden. Sie stellt aber kein Verbot dar. Letztlich steht es Reisenden frei, selbstständig über ihre Reisen zu entscheiden – wohlwissend, dass Reisewarnungen nicht leichtfertig ausgesprochen werden.“
Diese Antwort erhält man von Tropo auf eine Stornierungsanfrage. Haben unsere Reise letztes Jahr für August 2020 in die Türkei gebucht. Kein Einlenken von Tropo. Man soll kostenpflichtig stornieren und auf eigenens Risiko ins Risikogebiet verreisen. Sache wurde nun an den Anwalt weitergegeben.

Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von sentifleur am 19. Juni 2020 20:34 Uhr

Der schlimmste Laden überhaupt, Finger weg. Haben Anfang Februar in die Türkei gebucht. Obwohl Coronoa immer noch aktiv war, wollte man die Reise unter keinen Umständen stornieren. Wir hätten die Kosten selbst tragen müssen, umbuchen ging auch. Schlussendlich musste ich den Anwalt anschalten und mit Gericht drohen, damit die Reise nun endlich doch storniert wurde.
Nie wieder.

Gesamtbewertung:
*****
(0.63 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.75 von 5 Sternen)

Bewertung von Claus am 18. Juni 2020 12:08 Uhr

Fairnesshalber möchte ich erwähnen, dass mir nach 3 Monaten meine Reisekosten erstattet wurden.

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Thomas Janko am 17. Juni 2020 08:13 Uhr

Nie mehr wieder, wollten durch Corona verschieben da ich an einer Lungenkrankheit leide. Kein entgegenkommen von Tropo, nur immer die Antwort sie können ja zu ihren kosten stornieren. NIE MEHR WIEDER

Gesamtbewertung:
*****
(0.75 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.75 von 5 Sternen)

Bewertung von Strehmel pit am 9. Juni 2020 11:46 Uhr

Warten bereits seit drei Monaten auf die Rückerstattung. Von Tropo erhalten wir nur Standard Mails und kein Geld.

Gesamtbewertung:
*****
(0.63 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.75 von 5 Sternen)

Bewertung von Claus am 4. Juni 2020 17:06 Uhr

Ich warte seit fast 3 Monaten auf die Rückerstattung meiner bereits bezahlten und meinerseits stornierten Reise(Stornogebühren 30%). Man wird nur mit vorgefertigten mails bzw. keiner Antwort abgespeist. Es passiert nichts - eine Frechheit. Auf gar keinen Fall weiter zu empfehlen!!!

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Alicja Pauli am 3. Juni 2020 15:14 Uhr

Das man seit über 2 Monaten sein Geld nicht sieht ist eine bodenlose Frechheit. Jedesmal wird man vertröstet und alles nur heiße Luft.
So einen schlechten Service hab ich noch nie gesehen. Schade, dass man den Anwalt einschalten muss.

Gesamtbewertung:
*****
(0.38 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Carolin Bieger am 24. Mai 2020 19:08 Uhr

Leider kann ich mich den negativen Bewertungen nur anschließen. Unsere geplante Reise nach Gran Canaria wurde aufgrund Covid19 am 18.03. seitens Tropo storniert.
Trotz mehrmaligen Anfragen zwecks Rückerstattung habe ich entweder keine Antwort oder eine Antwort ohne Bezug auf meine Fragen erhalten. Teilweise waren auch sachlich falsche Angaben von Tropo in den Antworten enthalten. Zum Beispiel verwies Tropo in seiner Email, dass die Gutscheinlösung schon Gesetz wäre, was überhaupt nicht stimmt, um dann wieder zurückzurudern.
Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als den Fall an meinen Anwalt zu übergeben.
Eins ist sicher, so kann Tropo mich als Kunden nicht halten.

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Stefan Kohler am 14. Mai 2020 11:17 Uhr

Wir haben Mitte Februar 2020 1 Woche Lanzarote zw. dem 22.03.2020 und dem 29.03.2020 bei Tropo gebucht. Wir bekamen hierzu am 17.03.2020 die Stornierung mitgeteilt. Alles gut soweit! Dennoch warten wir seit diesem Zeitpunkt auf die Rückerstattung des bereits gezahlten Reisepreises! Bei Anruf wird auf Mail verwiesen, in den Tropo-Mailantworten wird mitgeteilt, dass man nicht nachfragen soll ..... Ende April kam eine Mail von Tropo, dass man mit der Rückzahlung beginnt! Eigentlich hätte Rückzahlung unmittelbar nach Stornierung, spätestens aber 14 Tage später erfolgen müssen.....
Doch wo bleibt das Geld???? Wir warten!! Ich weiss, dass den Reiseveranstaltern im Moment die Hütte brennt - aber den Kunden eben auch .....!!

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Kelava Renata am 13. Mai 2020 12:44 Uhr

Im März waren wir für 2 Wochen in Thailand mit unserem 3jährigen Sohn, die erste Woche waren wir in einem Hotel (nicht über Tropo gebucht) und für die zweite Woche haben wir ein Hotel über Tropo gebucht. Als wir also BEREITS in Thailand waren, wurde unser Hotel storniert, die Nachricht hat uns Tropo einfach per E-Mail am 19. März 2020 gesendet. Ich schrieb Ihnen zurück, dass wir bereits in Thailand sind und eine Unterkunft benötigen und sie uns doch nicht einfach das Hotel stornieren können. Auf unser E-Mail bekamen wir NIE eine Antwort, wir mussten von unserem eigenen Geld in dem Hotel in dem wir bereits waren nochmal drauf zahlen damit wir eine Unterkunft haben. Tropo hat uns das Geld bis Heute nicht zurücküberwiesen, uns auf kein einziges E-Mail geantwortet, geschweige das Telefon abgenommen oder sich entschuldigt. Ich empfehle niemandem über Tropo zu buchen!

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Reis am 12. Mai 2020 20:06 Uhr

Ich kann wirklich nur den Bewertungen zustimmen. Einmal und nie wieder, hätte ich bloß diese Bewertung schon vor der Buchung gelesen. Es ist einfach unglaublich das man knapp 100€ zahlt für ne reiserücktrittsversicherung und dann immer noch bei einer Stornierung 30% verliert wo gibt es des sowas, für was ist sonst eine reiserücktrittsversicherung da. Beim abschließen der Buchung steht das nirgends klar definiert das man des so trotz 30% verliert.
Grad in dieser Ausnahmesituation sollte man mehr entgegenkommen haben den schließlich können wir auch nichts für das covid19, es gibt einige die in kurz Arbeit sind oder ihre Jobs verlieren und ihren Urlaub stornieren müssen und dann noch sowas verliert man 30%.
Hinzu kommt das man einfach unseren Flug umgebucht hat, wir sollten auf gran Canaria landen obwohl unser Urlaub auf teneriffa stattfinden sollte. Wir haben extra Direktflüge gebucht und dann sowas, geht's noch. Mit 2 Kleinkinder von 2 und 5 Jahren möchten wir doch nicht ewig unterwegs sein um an unser Zielort zu gelangen auch noch von einer Insel zur anderen zu kommen. Mit fehlen die Worte vor soviel Dreistigkeit und kein Entgegenkommen wie beispielsweise die 30% zu senken
Daher würde ich niemanden empfehlen bei tropo zu buchen

Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Atrott am 12. Mai 2020 17:34 Uhr

Das letzte Mal Tropo!!!
Ich möchte die Leute beglückwünschen, die ihr Geld zurück erhalten haben. Ich warte seitdem 17. März auf mein Geld. Es ist keine Kommunikation möglich, weder per Post, Telefon oder E-mail.
Ich werde jetzt meinen Anwalt einschalten. Was für Tropo nochmal zusätzliche Kosten bedeutet.
Es tut mir leid, aber totstellen ist wohl nicht die richtige Lösung!!!
Ich wünsche Tropo alles Gute, aber mich haben sie definitiv als Kunden verloren.
Gruß aus Berlin und bleiben Sie gesund.

Gesamtbewertung:
*****
(0.5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Bewertung von Ivi am 29. April 2020 21:03 Uhr

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen! Einmal und nie wieder....
Als Kunde fühle ich mich hier hingehalten und zögerlich informiert. Obwohl bereits aus den Medien bekannt war, dass die Reisewarnung bis zum 30.4.20 verlängert wird, kam die Stornierung unserer Reise von TROPO erst Tage später. Es wurde die Bankverbindung für die Erstattung des Reisepreises angefordert und von uns umgehend mitgeteilt. Eine Erstattung erfolgte jedoch bis heute, mehr als 4 Wochen später, nicht. Stattdessen kam eine Mail in der man uns jetzt mitteilte, dass es eine Gutscheinlösung geben werde. Dem widersprachen wir am selben Tag per Einschreiben plus Mail und setzten eine Frist für die Rückzahlung. Bis heute gibt es keinen persönlichen Kontakt, keine Antwort auf Mails oder das Einschreiben, geschweige denn eine Erstattung. Telefonisch ist niemand erreichbar, man wird auf Mailkontakt verwiesen. Mails würde man selbstverständlich beantworten, nur solle man möglichst keine Anfragen zum Stand der Erstattung senden.
Das hat mit Dienstleistung nichts mehr zu tun.
Ich habe vollstes Verständnis für die Situation der Reisebranche, aber diese Hinhaltetaktik ist unmöglich.
Nachdem es am 25.4. jetzt eine negative Entscheidung zur Gutscheinlösung gab, kam heute eine Mail, dass man sich jetzt dieser Entscheidung anpasse und den Reisepreis erstatten werde.
Wiederum mit dem Hinweis, von Nachfragen abzusehen - die ja eh nicht beantwortet werden - .....
Es würde jetzt mit der Erstattung der abgesagten Reisen aus dem März begonnen werden.
Schade dass man hier so mit Kunden umgeht!

Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)

Liebe Frau IVI,
ich kann leider keine Buchung zu dieser Nachricht zuordnen, da Sie keine Daten angegeben haben.
Sobald wir von neuen Reisewarnungen gehört haben und diese vom Auswärtigen Amt bestätigt wurden (denn das ist wichtig - nicht das, was in den Medien verbreitet wird) - haben wir die jeweiligen Buchungen auch storniert. Wie alle Unternehmen in der Reisebranche haben wir das Team durch Kurzarbeit verkleinern müssen, weshalb die Bearbeitung natürlich etwas länger gedauert hat. Gerne prüfe ich hier für Sie noch einmal die Bearbeitungszeit Ihrer Buchung - melden Sie sich dazu unter feedback@tropo.de und ich rufe Sie dazu gerne einmal an.
Es tut mir leid, dass wir nicht alles zu Ihrer Zufriedenheit erledigt haben. Sie haben vollkommen Recht - das können wir besser und werden es auch verbessern.
Beste Grüße
Eva von tropo
 
 

Bewertung von Knes Michael am 28. April 2020 02:34 Uhr

Ich probiere jetzt seit Wochen Sie telefonisch zu erreichen ! Vor 2 Wochen habe ich auch Ihnen ein E-Mail geschickt mit der Forderung den nicht geleisteten Urlaub zurück zu überweisen der ja seitens Tropo Stoniert wurde . Wir sind von Österreich und ich sowohl meine Lebensgefährtin sind selbständig und haben einen 100 Prozentigen Ausfall sowie vom Härtefall Fall betroffen .Somit fordere ich sie hier noch ein letztes Mal die Voll bezahlte Reise Rück zu überweisen . Ich habe Ihnen in den E-Mail schon vor 2 Wochen eine 14 Tägige Frist gegeben.
Ansonsten muss ich ende der Woche zu meinen Rechtsanwalt und das wären nur wieder unnötige Kosten für Sie .
Mit freundlichen grüßen
Knes Michael

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.


Lieber Herr Knes,
ich habe Ihr Anliegen selbst geprüft und die Auszahlung direkt an unsere Buchhaltung gegeben.
Am 02. April 2020 ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung beschlossen, der staatlich abgesicherte Reisegutscheine für die wegen des Corona-Virus ausgefallenen Reisen zulassen sollte. Da ähnliche Regelungen in unseren EU-Nachbarländern unverzüglich umgesetzt wurden, haben auch wir uns entschieden, dieser Richtung zu folgen. Über diese Entscheidung haben wir Sie am 09. April 2020 informiert. Dieser Gesetzesentwurf wurde jedoch am 25. April 2020 nach wochenlangen Diskussionen abgelehnt. Eine eigenständige deutsche Lösung ist – anders als in vielen übrigen EU-Nachbarländern – nicht absehbar.
Es tut uns sehr leid, dass das Warten, auf eine dieser einmaligen Krisensituation gerecht werdende Lösung bei Ihnen zu Verunsicherungen und Ärger geführt hat. Wir respektieren selbstverständlich die nun klare Rechtslage und handeln entsprechend in Ihrem Sinne und unserer gesetzlichen Verpflichtungen. Das Team nimmt bereits Rückzahlungen für alle Märzbuchungen vor und hat auch schon erfolgreich die ersten Rückzahlungen durchgeführt. Sie werden also in den nächsten Tag den vollen Betrag auf Ihrem Konto haben.
Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das Team im Kundenservice wenden und sich auf diese Rückmeldung von mir beziehen.
Beste Grüße
Eva von tropo

Bewertung von Michael S. am 26. April 2020 09:55 Uhr

Nie wieder Tropo bei Pauschalreisebuchungen!
Unsere Urlaubsreise sollte am 05.04.2020 beginnen und wurde aufgrund der Reisewarnungen des Auswärtigen Amts im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Vergleich zu vielen anderen Reiseanbietern erst verhältnismäßig spät, nämlich am 28.03.2020, vom Veranstalter storniert.
Nach aktueller Rechtslage hätte der Veranstalter mir unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Absage der Reise, also bis zum 11.04.2020, den vollen Reisepreis zurück erstatten müssen.
Nachdem in den Medien erstmals die sogenannte "Gutscheinlösung" als eine ggf. künftig mögliche Art der Rückerstattung öffentlich diskutiert wurde, widersprach ich u.a. dieser Lösung bereits mit Datum vom 07.04.2020 gegenüber Tropo schriftlich. Persönliche Antworten auf dieses Schreiben erhielt ich seitens Tropo bereits mit Datum vom 08.04.2020 und 09.04.2020 per eMail, allerdings war diese Rückmeldung auch bereits nichts Weiteres als ein Teil der völlig unseriösen Hinhaltetaktik des Unternehmens, Rückzahlungen u.U. nur in Form von Gutscheinen leisten zu müssen, sodass ich die noch immer fehlende Rückzahlungsleistung mit Schreiben vom 12.04.2020 meinerseits anmahnte. Der Eingang des Schreibens wurde maschinell per eMail bestätigt, weitere Kommunikation in dieser Sache blieb seitdem allerdings aus. Auch ist Tropo nicht mehr über die telefonische Hotline erreichbar.
Nach Ablauf der erneuten Fristsetzung habe ich ohne Verzug sofort ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet, mit der Folge, dass Tropo nun nicht nur den vollen Reisepreis, sondern auch noch die Gerichts- und Nebenkosten sowie Verzugszinsen zahlen muss. Geschieht dies wiedererwartend auch nicht, sind die folgenden Schritte gegen Tropo für mich eindeutig klar, zunächst Beantragung eines Vollstreckungsbescheids mit der möglichen Folge einer Zwangsvollstreckung bzw. ein streitiges Verfahren, wodurch der Geschäftsführer letztlich seinem Unternehmen durch die eindeutige Rechtslage nichts weiter als noch höhere Kostenerstattungen aufbürgt.
Insbesondere weil die Europiäsche Union zwischenzeitlich die Pläne hinsichtlicht verpflichtender "Gutscheinlösungen" abgelehnt hat, bringt den auf Zeit spielenden Reiseveranstaltern dies inzwischen nichts mehr, außer dass sie sich damit weitere Verärgerung betroffener Urlauber und noch höhere Rückerstattungskosten einhandeln.
In Zukunft werde ich ausschließlich nur bei den derzeit sehr kullanten und vorallem rechtlich sauber handelnden Reiseanbietern buchen. Das ist zwar leider nur noch eine handvoll, Tropo zählt aber ganz sicher nicht dazu!

Gesamtbewertung:
*****
(0.5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Bewertung von Chris Neumann am 17. April 2020 15:48 Uhr

Der Aprilurlaub wurde storniert. Zunächst wurde Rückerstattung des Reisepreises zugesagt, sogar die Bankverbindung wurde abgefragt, damit das Geld zurückerstattet werden könne. Tage später wurde eine mail gesandt, dass eine Rückerstattung nicht erfolgen würde, die EU würde entscheiden, das ein Gutschein möglich sei. Hingewiesen dabei wurde auf eine EU-Richtline vom 18.3., die allerdings das Gegenteil von dem aussagt, was Tropo behauptet. In dieser Mail wird weiter darauf hingewiesen, dass Kosten für die Inanspruchnahme eines Anwaltes nicht übernommen werden würden; obwohl schon aus gesetzlichen Gründen im Falle des Obsiegens des Reisenden Tropo automatisch die Kosten zu tragen hätte. Auch kein Hinweis darauf, dass im Falle der Nichtnutzung des Gutscheines eine Auszahlung erfolgen würde. Auf diverse Malis wird nicht reagiert, bei Facebook bin ich wie auch andere wegen kritischer Bemerkungen blockiert worden. Ein umprofessionelles, absolut desaströses, Auftreten bei einer Krise. Viele Reiseveranstalter gehen souverän mit Kundenwünschen um. Ich jedenfalls werde diesen "Veranstalter" nie wieder nutzen, werde auch jede Gelegenheit nutzen, vor Tropo zu warnen.

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.


Lieber Herr Neumann,
Liebe INA,
vielen Dank für diese Bewertung.
Sie haben vollkommen Recht - wir hätten einiges besser machen können. Ich möchte mich vorab entschuldigen, dass Sie so lange auf eine Rückmeldung warten mussten. Am 02. April 2020 ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung beschlossen, der staatlich abgesicherte Reisegutscheine für die wegen des Corona-Virus ausgefallenen Reisen zulassen sollte. Da ähnliche Regelungen in unseren EU-Nachbarländern unverzüglich umgesetzt wurden, haben auch wir uns entschieden, dieser Richtung zu folgen. Über diese Entscheidung haben wir Sie am 09. April 2020 informiert. Dieser Gesetzesentwurf wurde jedoch am 25. April 2020 nach wochenlangen Diskussionen abgelehnt. Eine eigenständige deutsche Lösung ist – anders als in vielen übrigen EU-Nachbarländern – nicht absehbar.
Es tut mir leid, dass wir nicht früher eine passende Lösung gefunden haben. Diese Situation war und ist für alle Seiten anstrengend und kein Gesetz oder Vorgabe berücksichtigt eine Pandemie und die dazugehörigen Auswirkungen und gibt sinnvolle Lösungen.
Entscheidungen, die also zu Beginn getroffen wurden, können 3 Tage später falsch sein. Wir lernen jeden Tag dazu und ich hoffe, dass wir nun mit der Rückzahlung eine sehr gute Lösung für alle Kunden gefunden haben.
Meine Bitte an Sie: Ich kann leider Ihre Buchung nicht finden - bzw. ohne Namen keine Zuordnung vornehmen. Bitte melden Sie sich bei feedback@tropo.de und ich veranlasse eine erneute Prüfung und schnelle Rückzahlung.
Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.
Beste Grüße
Eva von tropo