Über Troll Tours

« zurück zur Übersicht

Schon seit 1989 steht der Reiseveranstalter Troll Tours für unvergessliche Urlaube an außergewöhnlichen Orten. Traumhafte Winterlandschaften, einzigartige Aktivurlaube oder Urlaube im Expeditionsstil können Reisende mit Troll Tours dabei beispielsweise in Schweden, Norwegen, Grönland, England oder sogar in Alaska erleben. Zu dem außergewöhnlichen Reiseprogramm des Veranstalters gehören dabei neben Abenteuer- und Aktivurlauben auch Rundreisen oder besondere Themenreisen.

Ob Themenreise rund um „Schottlands Mythen“ oder Aktivurlaub mit dem Kanu – wer das Besondere sucht, ist bei Troll Tours genau richtig, und kann sich auf einzigartige Landschaften, beeindruckende Naturschauspiele und jede Menge Erholung freuen. Neben außergewöhnlichen Reisezielen gehören selbstverständlich auch eine perfekte Reiseplanung und eine fachkundige Reiseleitung zu den Bus-, Schiffs-, Aktiv- und allen anderen Troll Tours-Reisen. Perfekte Planung, einfache Buchung und eine ganz individuelle Zusammenstellung von persönlichen Traumreisen kann Troll Tours dabei insbesondere auch aufgrund seiner Zusammenarbeit mit Neckermann sicherstellen und belohnt Frühbucher oft außerdem mit günstigen Rabatten.




Aktuelle News zu Troll Tours

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen