Über Trendtours Touristik

« zurück zur Übersicht

Trendtours sind einer der führenden Direktreise-Veranstalter Deutschlands: Von der Flugreise über Busreisen bis zur Schiffsreise, von Kurlaub bis Kreuzfahrt, von der Erlebnisreise bis zum Erholungs-Urlaub und vom Italien-Erlebnis bis zur exklusiven Asienreise finden Sie bei Trendtours viele verschiedene Reise-Kombinationen! Über 100 Experten kümmern sich für Trendtours um das Wohl der Gäste und entwickeln Reiseprogramme, die oft einzigartig auf dem Reisemarkt sind und mit unschlagbar günstigem Preis-Leistungsverhältnis sowie vielen Höhepunkten jedes Jahr mehr Gäste begeistern.


Trendtours Touristik ist spezialisiert auf folgende Reisearten

KONTAKTDATEN VON TRENDTOURS TOURISTIK

Rennbahnstraße 72 - 74
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0)1807913105

Fax: +49 (0)1807 23 11 12

E-Mail: info@trendtours.de

https://www.trendtours.de/
Trendtours Touristik

ERFAHRUNGSBERICHTE ZUM REISEVERANSTALTER TRENDTOURS TOURISTIK

Bewertung von Wolfram und Rita Leonhardt am 1. Juli 2022 20:39 Uhr

Die schrecklichste Reise unsers Lebens,
Reise nach lago di Garda & Verona vom 22.06.2022 - 26.06.2022
wir sind 71 und 67 Jahre alt, reisen viel und waren somit mit vielen Reiseunternehmen unterwegs. Wir bekamen diese Reise von unseren langjährigen Freunden geschenkt.
Die Reiseunterlagen erhielten unsere Freunde nach mehrmaligen Emails und Anrufen am Tag der Anreise. Es wurde nicht mitgeteilt, dass wir mit einem polnischen Bus, der für Langstrecken nicht geeignet war, ohne Bordküche und viel zu enge Sitzplätze fahren. Der Busfahrer und die Busfahrerin, sowie die Reiseleiterin kamen ebenfalls aus Polen. Die zwei Busfahrer/in konnten nicht die deutsche Sprache, die Reiseleiterin war der deutschen Sprache mächtig und half wo sie konnte. Wir wurden nach 17 Stunden Fahrt in das Hotel Cristina gebracht, wo wir nicht willkommen waren. Die Wirtin schlecht gelaunt, das Essen eine Katastrophe ( Krankenhausmenü). Das Frühstück sah aus wie beschrieben und wurde so vom Veranstalter gewünscht ( laut Aussage Reisebetreuung vor Ort). Frühstück: 1/2 Scheibe Mischbrot, hart und verbogen, 2 superkleine harte Brötchen, 2 Scheiben Käse, hart und verbogen und 2 superdünne Scheiben Wurst, je 1 Scheibe Mortadella und 1 Scheibe Ähnlich.
Am Buffet gab es noch Butter, Marmelade und Honig und das jeden Tag gleich. Das Abendessen konnte oft nicht definiert werden und war ohne Geschmack.
Die im Preis inbegriffenen Ausflüge wurden alle auf einen Tag zusammen gelegt und zu guter Letzt, gleich im Anschluss nach dem Ausflugmarathon noch in die Oper in Verona. Nach der Oper noch 3 Stunden Bus fahren bis zu unserem Hotel (Ankunft im Hotel gegen 4.00 Uhr) Alle waren erschöpft und dieser Tag war purer Stress. Wahnsinn wer dieses Programm so organiesiert hat. Da unser Programm nun abgearbeitet war hatten die Veranstalter wieder 2 Tage die man noch mit Zusatzkosten anbieten konnte. Die Ausflüge für die beiden Tage kosteten pro Person 99 Euro. Sicher hätte man auch im Hotel bleiben können, das Hotel lag ganz oben auf einem Berg, am Ende der Welt.
Auf der Rückfahrt gab es zum Teil Probleme für die niemand etwas konnte. Der Brenner war wegen eines Unfalls voll gesperrt und unsere Busfahrer mussten eine andere Route fahren. Dann war unser Bus defekt und die Busfahrer mussten anfangs jede Tankstelle anfahren und Wasser nachfüllen. Der Bitte unserer Reiseleiterin nach einem Ersatzbus wurde vom Veranstalter abgelehnt mit den Worten "dann sollen die Busfahrer bei jeder Tankstelle Wasser auffüllen". Man kann erwarten das , wenn der Bus defekt ist, ein Ersatzbus zur Verfügung gestellt wird, bzw der ADAC den Bus repariert. Unsere Rückfahrt dauerte somit 24 Stunden.

Wir sind bedient und werden nie wieder eine Reise bei trendtours buchen.

Wolfram und Rita Leonhardt

Gesamtbewertung:
*****
(0.7 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(1.75 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Bewertung von Brack am 27. Juni 2022 15:02 Uhr

Inselhopping Kanaren hat uns bestens gefallen.
Nur zu empfehlen.
Unser Ersatzreiseleiter Hans hat einen prima Job gemacht.
Hut ab vor diesem Mann.

Gesamtbewertung:
*****
(4.8 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(4.75 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(4.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Martina Leikeb am 24. Juni 2022 11:26 Uhr

Diese Reise ist in allen Punkten als sehr positiv zu bewerten. Alles sehr gut organisiert. Alle Touren wurden umgesetzt. Trotz Corona Einschränkungen eine rundherum sehr zu empfehlende Reise.
Vom 01.02.200-15.02.2022 haben meine Reisefreundin und ich eine Erlebnisrundreise mit anschließendem Strandurlaub auf Kuba gemacht.Die Reisegruppe war eine Kleingruppe von 17 Personen. Es war noch in der Corona Zeit, wo die Indizenzwerte hier in Deutschland und Europa noch sehr hoch waren. Ein Tag vor Abflug wurde auch Kuba zum Hochrisikogebiet erklärt. Jedoch fand die Reise statt. Aufgrund der Situation mußte mit Einschränkungen gerechnet werden. Nach dem langen Flug wurden wir am Flughafen Varadero vom Reiseleiter NORBERTO in Empfang genommen. Norberto ist ein sehr symphatischer Reiseleiter, der uns die gesamte Rundreise begleitet hat. Er hat für alle immer gesorgt, dass wir ausreichend Trinkwasser hatten.( man muß wissen, dass auf Kuba nicht selbstverständlich ist, überall Wasser zu kaufen) . Er führte uns durch Havanna und erklärte alles, was wissenswert ist.Eine Oldtimerfahrt war ein Highlight Auch über das Leben der Kubaner. Norberto ist der beste Reiseleiter, den ich je erlebt hatte. Ich kann ihn sehr empfehlen. Norberto ist immer da, hat uns nicht alleine gelassen. Und immer gab es sehr wertvolle Tips und Ratschläge. Kuba ist nicht Europa.!! Er war immer zur Stelle, wenn HIlfe benötigt wurde. ( Dolmetschen oder ähnliches) Norberto hat erheblich beigetragen, dass diese Rundreise zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Kuba ist für mich ein Sehnsuchtsziel geworden, welches noch weiter enddeckt werden möchte.
Im Rahmen der Rundreise wurde in vielen Hotels in vielen Orten übernachtet. In Havanna war es das Hotel Inglaterra, welches nur 100m vom Kapitol entfernt ist. Von dort aus führte uns Reiseleiter NORBERTO durch die Straßen von Havannas Altstadt. Das Tropicana war ein einmaliges Erlebnis. Sehr zu empfehlen. Der nächste Tag führte in das Valle de Vinales, wo der Tabak angebaut wird. Eine atemberaubende schöne Landschaft. Am Abdend Besuch des buena vista Social club. Ein toller Abend voller kubanischer Musik. Es folgten weitere wunderbare Fahrten mit dem Bus in die Orte Matsantas, Cienfuegos .Trinidad ist eine der schönsten Orte. In der Nähe verbrachten wir 1 Nacht im Hotel Memories. Dieses Hotel war direkt in Strandnähe .All inclisive. Dieses Hotel möchte ich sehr hervorheben. Ich wäre gerne noch eine weitere Nacht geblieben. Norberto erklärte viel Wissenswertes über die Orte und auch die Fauna und Flora. Die gesamte Rundreise war ein tolles Erlebnis, welches noch lange in Erinnerung bleibt. Zum Abschluß der Kuba Reise ging es in das Strandhotel "Melia Las Dunas" auf die Insel Cayo Santa Maria. Eine sehr großzügige Hotelanlange mit Park und vielen Häusern mit jeweils 8 Zimmern, sowie Poollandschaft und Traumstrand. Jeden Abend eine Veranstaltung. Personal immer sehr nett und freundlich. Das Essen war für kubanische Verhältnisse reichhaltig. (Anmerkung: Kuba ist ein sehr armes Land.Leider wurden die Teller von den Hotelgästen so voll gemacht und nicht aufgegessen, so dass es dann im Müll landete) . Der Abschied fiel sehr schwer.
Resümee: wenn man eine Kuba Reise bucht, dann sollte man wissen, dass es ein armes Land ist. Es gibt nicht alles dort zu kaufen, was für uns Deutsche und Europäer selbstverständlich ist. da Kuba kürzlich eine Währungsumstellung hatte, ist vieles problematisch. Es empfiehlt sich, genug Euros oder Dollar in bar mitzunehmen. Vieles wird in Euro bezahlt. Bitte auch an angemessenes Trinkgeld (ökomenische Rücksicht) bei Kellnern, Zimmermädchen, Service denken. Es ist sinnvoll, sich vorher über das Land und Leute zu informieren. Gut vorbereitet steht einem unvergesslichen Urlaub nichts im Wege.
Diese Reise kann ich nur empfehlen. Und wenn Norberto der Reiseleiter ist, ist alles perfekt!!

Gesamtbewertung:
*****
(4.9 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(4.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Weltrowsky, Sonja am 22. Juni 2022 16:58 Uhr

Ich habe mit meinen 5 Freundinnen die Küsten-und Seenrundfahrt in Mecklenburg-Vorpommern gemacht. Sie hätte wahrscheinlich ein voller Erfolg werden können, wenn wir nicht kurzfristig ein anderes Hotel bekommen hätten. Es wurde auf Rügen gebucht und täglich die Strecke bis Schwerin, Waren usw mit dem Bus zurückgelegt!!! Gut, wer kann schon sagen, innerhalb 4 Tagen sechs mal den Rügendamm überquert zu haben!! Aber Fakt war, dass für die eigentlichen Besichtigungen keine, bzw nur kurze Zeit übrig blieb. Und der Punkt: Aalräucherei fiel völlig aus, weil diese geschlossen war! Diese Reise war total unprofessionell organisiert und deshalb würde ich nie trendtours weiterempfehlen.

Gesamtbewertung:
*****
(1.3 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(1.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Petra Lepper am 19. Juni 2022 16:40 Uhr

Hallo
ich hatte die Rosamunde Pilcher Tour,vom 4.6.2022-11.6.2022 mit einer Bekannten gebucht. Die Reise war sehr schönmit einer guten Reiseleiterin.
Das Hotel Redisson,war nicht gut für Gruppenanreisen.Die Zimmer zur Anreise waren erst am soäten Abend fertig.
Das Abendessen war überschaubar,es gab Büffet allerdings waren die Speisen kalt. Das Hotel in Cornwall TLH Toorak war das schlechteste Hotel, das ichseit30 Jahren besucht habe, dn ie Zimmer waren müffig alt,die Fenster liesen sich nicht öffnen,es entsprachsich nicht nach demheutigen Standart der Hotels überall Baustelleim Hof, das Frühstück war typisch für Gruppenreisenden,kein frisches Obst, wenig Auswahl, der Kaffee hatte nur nach Wasser geschnmeckt, das Personal stellenweise überfordert: Getränke zum Abendessen musste man inder Bar holen und dann selber zum Tisch mitnehmen, in den Fluren in der Lobby standen überall Eimmer,da es von der Decke tropfte, ich kann nur sagen schrecklich. Das einzige gute an diesem Hotel war das Abend essen.
Ich komme selber vom Hotelfach und ich dachte ich wäre in die Vergangenheit in diesem Hotel zurückversetzt worden.
Die Hotels sollte man als Veranstalter von Trendtours schon mal besser unter die Lupe nehmen.
Ich kann diese Reise empfehlen aber nicht,diese Hotels.
Mfg P.Lepper

Gesamtbewertung:
*****
(3.1 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(3.75 von 5 Sternen)
*****
(4.5 von 5 Sternen)
*****
(1 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Heike Gräbener am 18. Juni 2022 17:41 Uhr

Montenegro plus Dubrovnik
im Juni 2022
Negativ: Hinflug von Düsseldorf über Wien nach Pogorica, dort mussten wir 1 Stunde im heißen Bus warten, bis beschlossen wurde, nicht auf das fehlende Gepäck von Mitreisenden zu warten; Rückflug von Tivat über Frankfurt nach Düsseldorf, mit nicht mal 1 Stunde Umstiegzeit in Frankfurt, das ist bei diesem großen, unübersichtlichen Flughafen ein Unding. Keine Info vorab möglich zu Flugverbindungen, als wäre es die 1. Reise, die trendtours dorthin unternimmt. Ganztagesausflug nach Dubrovnik: 7 Stunden im Bus, da nur kleinere Straßen und Wartezeit an der Grenze. Unverhältnismäßig.
Positiv: Tolles all inclusive 4-Sterne-Hotel, schöne Ausflüge in Montenegro

Gesamtbewertung:
*****
(3.3 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(2 von 5 Sternen)
*****
(4 von 5 Sternen)
*****
(4 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Müller am 18. Juni 2022 13:06 Uhr

Für mich kommt Trendtours nicht mehr in Frage. Nordkapp und Lofoten manche Tage 14 Stunden im Bus gesessen. Nur Pullerpause. Busfahrer 78 mit Parkinson. Viele Kilometer ( 300)wieder zurück gefahren weil auf der Strecke kein Hotel gebucht wurde, obwohl viele Hotels an der Strecke waren.

Gesamtbewertung:
*****
(1.9 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(2.5 von 5 Sternen)
*****
(1.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Bianka Schauer am 17. Juni 2022 11:55 Uhr

Reise Ischia vom 29.05.-14.06.22
Hotel Tramonto in Furio.
Die Reiseleitung Katharina Sommer war nicht Kunden- sondern Hotelorientiert. ZB wurde die Behauptung aufgenommen, daß die Klimaanlage erst ab 16.06.22 in Betrieb genommen wird obwohl 30°C Außentemperatur anlagen. Sie selbst hatte ihre Klimaanlage jedoch an. Auch die absolut dürftigen Frühstücksbuffets mit immer der gleichen 1 Sorte Wurst, 1 Sorte Käse und hart gekochten blauen Eiern wurden bei Reklamation als typisch italienisch und normal entschuldigt. Das Abendmenü war eine Mahlzeit die in drei Gängen präsentiert wurde. Ein Teller Nudeln, ein Teller Fleisch/Fisch, ein Teller Gemüse. Die Teller wurden in zeitlicher Differenz gereicht - also erst wenn der Vorgänger Teller abgeräumt war.
Das Hotel liegt am landseitgen Rand der Stadt. Es gibt kein Shattles. Zum Strand ca. 40 Minuten Fußweg. Oder mit dem öffentlichen Bus. An der Reception gab es keine Billiets dafür.
Für mich ist klar: trendtours kann ich nicht empfehlen. Preisleistungverhältnis stimmt nicht. Es war einfach zu teuer.

Gesamtbewertung:
*****
(1.1 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(1 von 5 Sternen)
*****
(1 von 5 Sternen)
*****
(1.25 von 5 Sternen)
*****
(1 von 5 Sternen)
*****
(1 von 5 Sternen)

Bewertung von Reimund Wohlgemuth am 16. Juni 2022 22:54 Uhr

Unsere erste und mit ziemlicher Sicherheit auch letzte Reise mit Trendtours.
Eigentlich schade, denn als zukünftiger Rentner hatte ich eigentlich noch viele ähnliche Reisen geplant.
Eine Busreise mit dem Ziel italienische Riviera, samt 3 inkludierten Ausflügen (San Remo, Monaco, Cannes und Nizza) und einem optional gebuchten Ausflug nach Portofino.
Die Anreise war schlicht und ergreifend eine Zumutung.
Einerseits weil der von der Firma Höner Reisen (Osnabrück) gecharterte Bus absolut ungeeignet für eine Fernreise war, aber hauptsächlich weil der Fahrer völlig überfordert war.
Der von Höner Reisen eingesetzte Bus wird sonst für Linienfahrten zwischen deutschen Großstädten eingesetzt, war in einem dementsprechend erbärmlichen Zustand (schmutzig, insektenverklebte Scheiben, Riss in der Frontscheibe) und vor allem die Bestuhlung war eine Zumutung.
Knüppelharte und zudem völlig durchgesessene Polster machten das Sitzen auf der 22stündigen Anfahrt zu einer solchen Tortur, so dass wir uns für die Rückfahrt eigens Sitzkissen kaufen mussten, nur um diese halbwegs erträglich zu machen.
Der erste Fahrer hielt es noch nicht einmal für erforderlich sich vorzustellen und fuhr uns bis Freiburg, wo er den Bus in einem offenbar deutlich übermüdetem Zustand an den zweiten Fahrer übergab.
Da der zweite Fahrer es noch nicht einmal schaffte den für ihn offenbar völlig unbekannten Bus ohne Hilfe zu wenden, kam da schon das erste Unbehagen auf.
Bis durch die Schweiz ging es dann recht zügig entspannt, Italien schien einfach kein Ende zu nehmen.
Die nächste Überraschung kam dann, als der in den Reiseunterlagen angegegebene Hotelstandort Bogio Verezzi einfach links liegen gelassen wurde und der Busfahrer dann nach etlichen Kilometer Umweg den kleinen Ort Andora anfuhr.
Anstelle des in den Reiseunterlagen angegebenen Hotels Villa Ada in Borgio Verezzi hatte man kurzfristig das Hotel "Trieste" in Andora als Unterkunft bestimmt.
Wobei der Name "Tristesse" vermutlich die passendere Bezeichnung gewesen wäre, denn das angebliche 3-Sterne-Hotel entpuppte sich als ziemlich abgewirtschaftetes Hotel, in dem seit den 60er-Jahren offenbar nur das erneuert wurde was wirklich nicht mehr zu reparieren war.
2 Sterne wäre wohl noch eine sehr schmeichelhafte Einstufung gewesen.
Wir hatten mit unserem Zimmer noch Glück, da dieses zur Meerseite hinaus ging.
Da konnte man - wegen der fehlenden Klimaanlage - bei offenem Fenster noch recht angenehm schlafen.
Andere hatten weniger Glück und mussten - wegen der extrem stark befahrenen Straße direkt vor dem Hotel - bei geschlossenen Fenstern schwitzen.
Das einzig Positive am Hotel waren die Lage in Strandnähe, die Freundlicheit des Personales und die gute Küche.
Nun ja, solche Reisen unternimmt man nicht unbedingt um im Hotel zu relaxen, sondern wegen der Ausflüge.
Und eine Woche ist da schnell vorbei.
Wenn nur nicht die Ausflüge die mangelnde Qualität des Hotels nicht noch getoppt hätten.
Was allerdings nicht an der Reiseleiterin lag, sondern an der Sturheit des Fahrers.
Der fuhr wie er wollte (oder es nicht besser konnte) und stritt sich lieber mit der Reiseleiterin herum, anstatt deren klaren Anweisungen zu folgen.
Wenn er sich verfuhr lag es am angeblich zu großen Bus, oder man hätte es ihm nicht richtig erklärt.
Egal wohin es ging, wir waren eigentlich überall immer zu spät dran und das Programm musste dann im Laufschritt absolviert werden.
In Monaco hatte er sich dann auf dem Weg vom Treffpunkt zum Parkplatz so "verfranzt", dass wir sehr lange im Benzindunst des Tunnels am Jachthafen stehen mussten und uns dann die Zeit für den Besuch der Altstadt fehlte.
Der absolute Kracher war, dass uns am zweiten Tag der Kraftstoff auszugehen drohte und keine Tankstelle die Tankkarte des Fahrers akzeptieren wollte.
Notgedrungen streckte Fahrer dann die Tankfüllung (es standen noch "satte" 20 Kilometer Restreichweite auf dem Display) aus eigener Tasche vor.
Dabei hätte ein einziger Anruf bei seinem Arbeitgeber klären können, dass die Tankkarte nur für Tankstellen der Firma "ENI" (früher "AGIP") gültig war.
Ein einziger Anruf beim Chef hätte das klären können, vorausgesetzt man wäre der deutschen Sprache ausreichend mächtig um den Sachverhalt ruhig zu erläutern.
Am nächsten Tag ließ sich dann das Hubfenster an der Fahrerseite nicht mehr schließen und wäre angeblich nicht zu reparieren.
Ich nur Fahrer, muss der Chef sich kümmern.
Nächster Schreck, vor der morgendlichen Abfahrt stand die Tankanzeige für den am Tag zuvor aufgefüllten Tank plötzlich wieder auf Reserve.
Klarer Fall für den Fahrer: Diesel geklaut!
Bis dann ein mitfahrender ehemaliger LKW-Fahrer auf die Anzeige zeigte, auf welcher deutlich zu lesen stand: Ad-blu nachfüllen.
Kurz bevor sich dann der Motor abschaltete erreichten wir doch noch eine Tankstelle, wo der Tankwart dem Fahrer erst einmal erklären mussten wo und wie er Ad-blu nachzufüllen hatte.
Am Abend schaffte der Fahrer es wenigstens das kaputte Fenster mit Hilfe eines Mitreisenden notdürftig festzukeilen, obwohl ich es mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dass es ausgerechnet in Italien keinen Pannendienst für Nutzfahrzeuge geben sollte.
Die Fahrten nach Frankreich verliefen dann halbwegs unspektakulär, bis eben auf den Umstand, dass dort das Telepass-System des Busses an den Mautstellen nicht funktionierte und die Reiseleiterin dann wegen des kaputten Fensters jedes Mal aussteigen und die Maut bar bezahlen musste.
Es geht doch nichts über qualifiziertes Personal und wirksame Blutdrucksenker für die Mitreisenden, Ironie off!
Und egal wo, fast überall mussten Mitreisendebeim Abbiegen aktive Mithilfe bei der Abschätzung von Rangierabständen leisten.
So einen völlig überforderten Fahrer möchte man nie wieder haben.
Die Rückreise verlief dann relativ unspektakulär, bis eben auf den Umstand, dass uns - natürlich wieder weitab jeder Autobahntankstelle - noch einmal das Ad-Blu ausging und sich der ablösende Fahrer (übrigens derselbe wie auf der Hinfahrt) gerade noch so bis zur nächsten Tankstelle retten konnte.
Nein! Mit dieser Chaos-Firma sollte Trendtours im ureigensten Interesse besser keine Geschäfte mehr machen.
Fazit:
Die Reise an sich war - bis auf das minderwertige Hotel - von Trendtours gar nicht so schlecht organisiert.
Die Reiseleiterin vor Ort war kompetent, stand aber nach 4 Tagen kurz vor dem Nervenzusammenbruch.
Beim Hotel hat das gute Frühstück, das Bemühen des Personales und das gute Essen abends eine Menge Punkte gut gemacht, trotzdem waren alle sehr sauer über die ungefragte Umbuchung.
Um Höner Reisen sollten besser alle Reiseveranstalter lieber ein ganz großen Bogen machen.
Die eingesetzten Busse sind geradezu rufschädigend, die Fahrer eine Zumutung.

Gesamtbewertung:
*****
(2.8 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(2 von 5 Sternen)
*****
(4 von 5 Sternen)
*****
(2.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Bender am 16. Juni 2022 22:21 Uhr

Bei dieser Busreise (Nordkap und Lofoten) boten sowohl die Reiseleitung mit Kenntnissen und Engagement wie auch beide Busfahrer bei Fahrt und Bordservice eine excellente Leistung an.
Meine Kritik richtet sich gegen die Gestaltung dieser Reise durch Trendtours. Auf dieser zu langen (8544 km Gesamtfahrstrecke) Route gab es nur ein Highlight pro Tag, ergo waren die vorgeschriebenen Toilettenpausen ebensolche, denn es gab sonst nichts zu besichtigen. Diese Tour würde ich nicht noch einmal machen.
Mein Vorschlag an Trendtours wäre diese Tour in 2 Teile zu trennen und dafür mit mehr Sehenswürdigkeiten zu versehen.

Gesamtbewertung:
*****
(4.9 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(4.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Bender am 16. Juni 2022 18:02 Uhr

Bei dieser Busreise boten sowohl die Reiseleitung mit Kenntnissen und Engagement wie auch beide Busfahrer bei Fahrt und Bordservice eine excellente Leistung an.
Meine Kritik richtet sich gegen die Gestaltung dieser Reise durch Trendtours. Auf dieser zu langen (8544 km Gesamtfahrstrecke) Route gab es nur ein Highlight pro Tag, ergo waren die vorgeschriebenen Toilettenpausen ebensolche, denn es gab sonst nichts zu besichtigen. Diese Tour würde ich nicht noch einmal machen.
Mein Vorschlag an Trendtours wäre diese Tour in 2 Teile zu trennen und dafür mit mehr Sehenswürdigkeiten zu versehen.

Gesamtbewertung:
*****
(4.9 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(4.75 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Martens am 16. Juni 2022 10:40 Uhr

Die Hinfahrt mit dem Busunternem Dolce Vitar war super genügend Beinfreiheit etc. Aber die Rückfahrt war eine Katastrophe. Der Bus hatte keine Fußstützen und war für so eine lange Busfahrt auch sehr eng zum Sitzen. Also nicht geeignet Die zwei Busfahrer die bis Würzburg gefahren sind waren auch sehr nett. Aber in Würzburg sollte dann ein neuer Busfahrer eingesetzt werden auf den wir dann 45 Minuten warten mussten bis er überhaupt kam und ihn ein Fahrgast darauf ansprach fing er an darum zu brüllen er würde wieder gehen und wir sollten sehen wie wir nach hause kommen. So etwas freches ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht passiert. Der andere Busfahrer musste ihn erst überreden damit er die Fahrgäste weiter transportiert. Nie wieder mit einem A&V Bus!

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Gertrud Otto am 15. Juni 2022 17:19 Uhr

Anreise mit Hindernissen / Bus stand in der Seitenstraße und wurde nur durch Zufall gesehen
Reisziel war unklar Genfer Seenzauber in Frankreich war nicht nachvollziehbar / tägliche Anreise / Rückreise zu den Zielen betrug ca. 2 Stunden
Der Reiseleiter hat Wissenswertes kompetent erklärt und mit witzigen Bemerkungen aufgelockert.
Das Hotel lag abgelegen in einem kleinen Ort und die Kellner und Sevicekräfte sprachen kein deutsch, so das eine Verständigung kaum möglich war. Es wurden wichtige Informationen zu spät weitergegeben. Für Reisende mit einer Erkrankung gab es keine Alternativen zum Essen, es sei denn man hat sich selbst versorgt.
Ein großes Lob an unseren Busfahrer der uns souverän an unsere Ziele gebracht hat und immer gut gelaunt war.

Gesamtbewertung:
*****
(2.8 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(3.75 von 5 Sternen)
*****
(1.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von FISCHER,Gabriele am 13. Juni 2022 23:17 Uhr

Ich habe extra eine Kleingruppenreise gebucht,um intensivere Betreuung und Reiseerläuterungen zu erhalten.Der Guide war völlig überfordert und hat schlechte Leistungen erbracht.Völlig belanglos geschwätzt. Schnell hat er seine Kommentare abgespult. Die Reise mit 2tagen Petra und Wadi Rum war eine Fehlplanung bedeutet hat das 2x Tagesfahrt von 8-10 Stunden in die gleiche Richtung. Das Imposanteste im Naturpark wadi rum haben wir nicht gesehen ,statt dessen eine halsbrecherische Fahrt von ca 2 stunden
In einem altersschwachen Jeep gemacht- verantwortungslos !!!!!
Das war meine letzte Reise mit diesem Unternehmen. Ich kann nur warnen!!! Es stimmt so manches einfach NICHT...Schade

Gesamtbewertung:
*****
(1.5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(3.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Helga Rücker am 13. Juni 2022 08:36 Uhr

Göttliche Amalfiküste
Anstelle eines Direktfluges von Frankfurt nach Neapel flogen wir mit jeweils drei Stunden Aufenthalt mit Zwischenlandung über Mailand nach Neapel und wieder zurück nach Frankfurt. Daher ist man tatsächlich einen vollen Tag für einen Flug von knapp zwei Stunden unterwegs. Die beiden Hotels lagen jeweils "am Ende der Welt". Das erste, Hotel Parco dei Principi nahe Paestum lag direkt am Strand, ein Pluspunkt. Von leckerem italienischem Essen kann jedoch keine Rede sein - viel Nudeln, viel süßes Gebäck, abgezählte Gemüsefitzelchen, saurer Wein, gekühlte gekochte Eier und kaltes Rührei. Kaffee mit Croissant machen ja auch satt zum Frühstück. Im zweiten Hotel, La Pergoletta in Sant' Agata, bestand der Pluspunkt in den sauberen Zimmern. Man konnte keinen Schritt vor das Hotel gehen, ohne nicht unmittelbar Gefahr zu laufen, von dem hohen Verkehrsaufkommen mangels Bürgersteig und Rücksichtnahme den Verkehrstod zu sterben. Das Essen in diesem Hotel lässt sich nur als unterirdisch bezeichnen. Positiv an der Reise waren die Ausflüge und die jeweiligen lokalen Reiseleiter, die sich viel Mühe gegeben haben und diese schöne Region informativ näher brachten.
Trendtours hat uns mit dieser Reise gleich zwei Reisen auf einmal verkauft: die erste und die letzte.

Gesamtbewertung:
*****
(2.2 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(2 von 5 Sternen)
*****
(3.75 von 5 Sternen)
*****
(0.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Bayer, Gisela am 12. Juni 2022 12:52 Uhr

Die Rundreise, Glanzlichter Portugals, war absolut der Hammer. Mit Isabel eine super kompetente Reiseleiterin. Die Vila Galé Hotels sind allesamt erstklassig mit sehr gutem Essen in grandioser Lage. Auch die Verlängerungswoche in Lagos im tollen Hotel, mit sagenhafter Aussicht, war nur genial. Großes Lob an Trendtours für perfekte Organisation und tolle Programmauswahl. Jederzeit wieder. Das war übrigens unsere 6. Reise mit Trendtours, und jede war perfekt👍

Gesamtbewertung:
*****
(5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)

Bewertung von Gaab Gerda am 11. Juni 2022 14:17 Uhr

8 bzw. 9-tägige Flugreise Totes Meer & die Kulturschätze Jordaniens (Kleingruppe)
die Flugzeiten waren so gelegt, dass beide Flüge Nachtflüge waren, und somit 2 Tage der Reise verloren gingen. Es war beim Hinflug sowie Rückflug keine zeitliche Möglichkeit, zu schlafen. Das angekündigte Hotel Mövenpick wurde in das Crowne Plaza umgewandelt, was nachweislich, trotz gleicher Sternezahl, schlechter war .Die Anfahrtszeiten Petra betrugen 2 x 4 Stunden, die von Wadi Rum 2x 5 Stunden .Es war alles andere, als eine entspannte Reise. Der Reiseleiter hat willkürlich den letzten Ausflugstag auf den Abflugstag gelegt, obwohl die Besichtigungen einen Tag früher geplant waren. So waren wir 24 Stunden einschl. Flugzeit unterwegs. Da wir schon öfter mit dieser Firma schlechte Erfahrungen gemacht haben, insbesondere was die Flugzeiten angeht, werden wir jetzt die Konsequenzen ziehen. Sowas wollen wir nicht noch einmal erleben.

Gesamtbewertung:
*****
(1.8 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(1.75 von 5 Sternen)
*****
(1.75 von 5 Sternen)
*****
(1.75 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Mathias Hennig am 11. Juni 2022 14:09 Uhr

die Reise Dolomiten Südtirol war eine große Enttäuschung da vom Reiseveranstalter kein Service da war. es ging mit der Abholung los der Ort wurde erst 2Tage zuvor bekanntgegeben, Sitzplatzreserwierung, Benzinaufschlag , das Hotel war eine Katastrophe die Habpension ein Reinfall selbst der Salat war noch extra zu bezahlen. Das beste war das Busunternehmen Uwe Jurk der sehr bemüht war uns den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Das war unsere 4. Reise mit Trendtours aber erstmal die Letzte oder auch das Letzte.

Gesamtbewertung:
*****
(0 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Markus Voßwinkel am 10. Juni 2022 06:11 Uhr

Für den Juni 2020 hatten wir die Reise "Südafrika für Einsteiger" gebucht. Ok, es war die Haupt-Corona-Zeit, die Reise wurde zunächst auf 2021 und später dann natürlich auch noch auf 2022 verschoben. Wir hatten die Reise nicht storniert, weil wir immer noch gerne dorthin wollten. Alle Impfungen wurden privat organisiert und auch ein Malaria-Medikament wurde prophylaktisch besorgt (alles in allem immerhin ca. 350,-€ an Kosten)

Es war schon etwas verwunderlich, denn diese Reise tauchte dann für 2022 nicht mal mehr auf der Internetseite von Trendtours auf. Dafür aber deutlich teurere Reisen dorthin. Aber auf Nachfrage hieß es immer, dass diese Reise wohl doch stattfinden sollte. Und so bekamen wir auch einige Wochen vor der Reise die Abschlussrechnung. Bald würde es wohl losgehen. Pustekuchen!

Auf telefonischer Nachfrage am 25.05., ob denn der Gesamtbetrag eingegangen ist, wurde mir dann mitgeteilt, dass doch die Reise schon zum 18.05. storniert worden ist. Eine schriftliche Info hierüber würde aber erst heute (welch Zufall!) rausgehen. Die Gründe würden mir in dem Schreiben mitgeteilt, der Mitarbeiter wusste diese nicht. Das Schreiben kam dann in der Tat ein paar Tage später an, "richtige" Gründe wurden natürlich nicht genannt, weil es diese auch nicht wirklich gibt. Es wäre dies von Trendtours nicht beeinflussbar usw. bla bla bla.... Das ist natürlich totaler Quatsch, denn zeitgleich fanden ja die teureren Reisen nach Südafrika statt. Und dass der Preis vermutlich heute zu günstig ist, das darf natürlich nicht geschrieben werden, weil der Mehrpreis über der gesetzlich festgeschriebenen prozentual erlaubten Erhöhung liegen würde.

Einen zweiten Stern gibt es immerhin für die recht unproblematische Rückabwicklung der gezahlten Kosten. Die Erstattung erfolgte innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen 14-Tages-Frist. Sonst wäre ich aber auch sofort zum Anwalt gegangen, denn dass Trendtours nicht schon bei der Rechnungsstellung über diese Absage Bescheid wusste, kann mir keiner erzählen.

Alles in allem eine Erfahrung, die man nicht machen möchte. Für uns ist Trendtours als Reiseveranstalter gestorben. Wir planen da lieber mit zuverlässigen Unternehmen.

Gesamtbewertung:
*****
(1.1 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(1.75 von 5 Sternen)

Bewertung von Zehbe am 9. Juni 2022 18:18 Uhr

Organisation, Flexibilität und Beachtung von Kundenwünschen mangelhaft bis ungenügend. Das erste Hotel in keinem Fall ein Hotel der Klasse 3, im höchsten Fall Klasse 2. Reisebus für die Fahrt eigentlich nicht geeignet, mit Plastiksitzen in eine Sonnenland zu reisen ist nicht angenehm, die Sitze in Schrägstellung nach hinten konnten nicht in gerader Stellung bewegt werden (4 Mitreisende und ich hatten Rückenbeschwerden) und im Bus war WLAN, das aber defekt war. Bei den 6 einheimischen Reiseführern war die Hälfte schwach, und teilweise waren die Freizeiten zu lange. Der Beste bei der ganzen Reise war der Bus-Fahrer, der sehr gut gefahren ist und sich viel Mühe um die Reisenden gemacht hat. Fazit: Wir werden nie wieder mit TrendTours fahren!

Gesamtbewertung:
*****
(0.4 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

SCHREIBEN SIE EINEN ERFAHRUNGSBERICHT ZU TRENDTOURS TOURISTIK

*
Dieses Feld wird benötigt
*
Ungültige E-Mail
(wird nicht veröffentlicht)


Qualität des Transfers vor Ort *
Dieses Feld wird benötigt

(0,25 = schlechteste Wertung; 5 = beste Wertung)
Qualität des Reiseleitung vor Ort *
Dieses Feld wird benötigt

(0,25 = schlechteste Wertung; 5 = beste Wertung)
Serviceorientierung allgemein *
Dieses Feld wird benötigt

(0,25 = schlechteste Wertung; 5 = beste Wertung)
Erreichbarkeit der Service-/Notfallnummer während des Urlaubs*
Dieses Feld wird benötigt

(0,25 = schlechteste Wertung; 5 = beste Wertung)
Kulanzbereitschaft *
Dieses Feld wird benötigt

(0,25 = schlechteste Wertung; 5 = beste Wertung)
Empfehlen Sie weiter?
Dieses Feld wird benötigt



Dieses Feld wird benötigt


Bitte füllen Sie das Capcha-Feld aus.