Über Transair

« zurück zur Übersicht

Der Reiseveranstalter Transair mit Sitz im Wiener Neudorf gehört der Rewe Austria Touristik GmbH an und hat sich insbesondere auf Urlaubsspecials spezialisiert. Die Transair-Spezialangebote werden dabei insbesondere mit Hilfe der Handelsfirmen Billa, Merkur und Penny vertrieben. Zusätzlich dazu sind die von Transair konzipierten Reiseprodukte aber auch über die Vertriebspartner des Unternehmens buchbar.

Wählen können Transair-Kunden bei der Reisebuchung zwischen Fernreisen, Pauschalreisen, Städtetrips, Autoreisen und vielen anderen Urlaubsangeboten von Luxus bis Low Budget. Besonders vielfältig wird das Reiseangebot von Transair außerdem durch die Möglichkeit, einen individuellen Traumurlaub aus verschiedenen Reisebausteinen wie Hotel, Flug, Mietwagen und vielem mehr selbst zusammenzustellen. Ob Kreuzfahrt oder Strandurlaub, Ski-Gaudi oder Aktivurlaubsreise – mit Transair genießen Urlauber die schönste Zeit des Jahres völlig sorglos, bestens betreut und außerdem auch noch zu einem außerordentlich günstigen Preis.




Aktuelle News zu Transair

Trotz aufgehobener Reisewarnung stornieren viele Reiseveranstalter

vom 10. Juni 2020, 15:12 Uhr

Zahlreiche Reiseveranstalter reagieren weiterhin auf die Corona-Pandemie. Daran ändert auch die Aufhebung der Reisewarnung ab 15. Juni nicht viel. Denn auch weiterhin werden künftige Reisen abgesagt.

Weiterlesen

Auslandsreisen sind so sicher wie Urlaub in Deutschland

vom 9. Juni 2020, 14:52 Uhr

Viele Urlauber sind derzeit am Überlegen, ob sie im Sommer eine geplante Auslandsreise tatsächlich antreten sollen. Eine Expertengruppe aus erfahrenen Touristikern kam zum Schluss, dass Auslandsreisen mindestens so sicher sind wie Urlaub in Deutschland. Einem erholsamen Sommerurlaub im Ausland sollte […]

Weiterlesen

Coronakrise: Reisebüros erhalten staatliche Hilfe

vom 8. Juni 2020, 12:23 Uhr

Reisebüros gehören zu den am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Unternehmen. Vor diesem Hintergrund werden auch sie im Rahmen des 130 Milliarden Euro schweren Konjunkturprogramms, das die Bundesregierung vor wenigen Tagen beschlossen hat, unterstützt.

Weiterlesen