Über Transair

« zurück zur Übersicht

Der Reiseveranstalter Transair mit Sitz im Wiener Neudorf gehört der Rewe Austria Touristik GmbH an und hat sich insbesondere auf Urlaubsspecials spezialisiert. Die Transair-Spezialangebote werden dabei insbesondere mit Hilfe der Handelsfirmen Billa, Merkur und Penny vertrieben. Zusätzlich dazu sind die von Transair konzipierten Reiseprodukte aber auch über die Vertriebspartner des Unternehmens buchbar.

Wählen können Transair-Kunden bei der Reisebuchung zwischen Fernreisen, Pauschalreisen, Städtetrips, Autoreisen und vielen anderen Urlaubsangeboten von Luxus bis Low Budget. Besonders vielfältig wird das Reiseangebot von Transair außerdem durch die Möglichkeit, einen individuellen Traumurlaub aus verschiedenen Reisebausteinen wie Hotel, Flug, Mietwagen und vielem mehr selbst zusammenzustellen. Ob Kreuzfahrt oder Strandurlaub, Ski-Gaudi oder Aktivurlaubsreise – mit Transair genießen Urlauber die schönste Zeit des Jahres völlig sorglos, bestens betreut und außerdem auch noch zu einem außerordentlich günstigen Preis.




Aktuelle News zu Transair

Tourismusexperten erwarten Boom in der Sommersaison 2021

vom 8. Februar 2021, 15:57 Uhr

Zwar ist das Reisejahr 2021 nach wie vor mit Herausforderungen und Überlegungen über den möglichen Einfluss des Impfstoffes verbunden, doch die Tourismusbranche sieht diesem Sommer positiv entgegen.

Weiterlesen

Urlaub & Corona: Die Stornobedingungen der Reiseveranstalter

vom 28. Januar 2021, 14:57 Uhr

Nachdem im letzten Jahr viele Reisewilligen ihren Urlaub stornieren oder umbuchen mussten, herrscht auch im neuen Jahr zunächst Verunsicherung, ob der nächste Urlaub auch wirklich stattfinden kann. Umso interessanter ist daher ein Blick auf die Stornobedingungen der Reiseveranstalter. 

Weiterlesen

Reiseveranstalter melden Umsatzrückgang von 80 bis 90 Prozent

vom 15. Dezember 2020, 14:07 Uhr

Der Branchencheck des Deutschen Reiseverbands offenbart, dass die Reisebeschränkungen, die als Reaktion auf die Pandemie erlassen wurden, die Branche hart treffen: Die meisten befragten Reiseveranstalter beklagen Umsatzrückgänge von 80 bis 90 Prozent. Doch es gibt auch positivere Nachrichten.

Weiterlesen