Über Touropa

« zurück zur Übersicht

Touropa ist ein deutscher Reiseveranstalter mit Sitz im bayerischen Örtchen Hopfgarten. Das Unternehmen ist auf Reisen in die Mittelemeerregion spezialisiert, von Spanien und Portugal über Italien und Griechenland bis nach Nordafrika.
Kurz nach der Währungsreform im Jahr 1948, wurde Touropa egründet, damals unter dem Namen „Arbeitsgemeinschaft DER Gesellschaftsreisen“, die noch bis 1951 bestand.

Die Touropa wurde von mehreren schon damals in der Reisebranche bekannten Persönlichkeiten gemeinsam gegründet. Touropa sollte damals die Ferienreise für den „kleinen Mann“ erschwinglich machen, und zwar zu bezahlbaren und nicht zu überhöhten Preisen.
Eine Idee, die Schule machte.
Und tatsächlich, schon gleich im ersten Jahr, dem der Währungsreform, gingen bereits 40.000 Reiseteilnehmer mit Touropa auf Urlaubstour, damals eine kleine Sensation.

2005 gab die Touropa den Namen für ein neues Zukunftsprojekt bekannt. Nämlich “Touropa.com”, ein Joint Venture der TUI AG und des Münchener Unternehmers Georg Eisenreich, der auf eine 30jährige Branchenerfahrung in der Touristik zurückblicken kann.


Touropa ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News vonTouropa

Vorformulierte Trinkgeldempfehlungen sind unwirksam

vom 22. August 2019, 10:51 Uhr

Einige Reiseveranstalter buchen pauschal festgesetzte Trinkgelder von den Konten der mit ihnen reisenden Touristen ab. Das OLG Koblenz hat nun entschieden, dass derartige vorformulierte Trinkgeldempfehlungen unwirksam sind.

Weiterlesen
Waldbrand auf Gran Canaria – Was die Reiseveranstalter anbieten

vom 21. August 2019, 15:30 Uhr

Mitten in der Sommersaison wütet auf Gran Canaria ein riesiger Waldbrand. Unzählige Menschen wurden bereits evakuiert und auch Urlauber stellen sich die Frage, was sie tun können. Die Reiseveranstalter reagieren völlig unterschiedlich auf die Situation.

Weiterlesen
Die Reisewirtschaft atmet auf: Urlaubssteuer wird nicht anerkannt

vom 12. August 2019, 10:49 Uhr

Jahrelang lag das Erheben einer Urlaubssteuer auf eingekaufte Hotelzimmer in der rechtlichen Grauzone. Doch unlängst brachte der Bundesfinanzhof (BFH) Licht ins Dunkel – und das zugunsten der Reiseunternehmen.

Weiterlesen