Über Skan Tours

« zurück zur Übersicht

Die SKAN-TOURS Touristik International GmbH wird von Frank Werner und Ilona Werner geleitet und hat ihren Sitz im beschaulichen Isenbüttel in Niedersachsen. SKAN-TOURS besteht aus verschiedenen Unternehmensbereichen:

SKAN-CLUB 60plus bietet, wie der Name schon andeutet, Seniorenreisen. Und das sehr erfolgreich: Der SKAN-CLUB ist auf diesem Gebiet der größte Reiseveranstalter Deutschlands. Das Unternehmen bietet ein äußerst breites Angebot von Reisen. Ein großer Teil der Reiseziele sind innerhalb Deutschlands, aber auch einige Fernreisen für Senioren hat der SKAN-CLUB 60plus im Angebot. Zum Service gehört ein Reisebetreuer und bei manchen Reisen eine ärztliche Begleitung.

SKAN TOURS Travel bietet Gruppenreisen. Die Gruppe stellt eine Anfrage mit ungefähren Vorstellungen zu der geplanten Reise und SKAN TOURS Travel stellt ein Angebot unter möglichst guten Konditionen zusammen. Zudem gibt es einen Katalog mit vorgefertigten Reiseangeboten. Das Segment Canada Dream hat sich auf Reisen in dieses nordamerikanische Land spezialisiert, wo vor allem Busrundreisen angeboten werden. Zu guter Letzt verfügt SKAN TOURS mit den MORADA HOTELS & RESORTS über 13 hochwertige Hotels in ganz Deutschland. Hier werden auch Pakete für Party- oder Aktivurlaube angeboten.


Skan Tours ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Skan Tours

Die ITB lockt Anfang März die Tourismus-Welt nach Berlin

vom 15. Februar 2020, 17:14 Uhr

Anfang März schlägt das Herz der Tourismus-Welt wieder in Berlin. Vom 4. bis 8. März findet in den Berliner Messehallen die Internationale Tourismus-Börse (ITB) statt. Messebesucher dürfen sich dieses Jahr auf das Partnerland Oman freuen. Außerdem sind viele Länder mit […]

Weiterlesen

Die Bundesregierung entschädigt Urlauber von Thomas Cook

vom 11. Dezember 2019, 15:43 Uhr

Dass die Haftungssumme von 110 Millionen Euro für die Versicherung der Reisegelder von Pauschalurlaubern nicht ausreicht, hat der die Insolvenz von Thomas Cook hinlänglich bewiesen. Nun springt der deutsche Staat ein.

Weiterlesen

Schlichtungsstelle künftig auch für Online-Reiseveranstalter

vom 27. November 2019, 16:06 Uhr

Wenn Kunden von Online-Reiseveranstaltern mit einer Beschwerde nicht erfolgreich sind, können sie sich zukünftig an die Schlichtungsstelle SÖP wenden. Nach Bahn- und Fluggesellschaften nehmen ab Dezember auch Online-Reiseplattformen an den Schlichtungsverfahren der SÖP teil.

Weiterlesen