ruf Jugendreisen

Durchschnittliche Bewertung

*****

1.3 von 5 Sternen

14 Bewertungen

ruf Jugendreisen Logo

Bewertungen im Detail

5 Sterne  (3/14 – 21.4%)
4 Sterne  (0/14 – 0%)
3 Sterne  (0/14 – 0%)
2 Sterne  (0/14 – 0%)
1 Stern  (11/14 – 78.6%)

Über ruf Jugendreisen

« zurück zur Übersicht

Bereits seit 1981 veranstaltet ruf Reisen, die genau auf die Bedürfnisse junger Menschen abgestimmt sind. Von einem kleinen Verein hat sich ruf dabei im Laufe der Zeit zu Europas führendem Reiseveranstalter speziell für Jugendreisen entwickelt und bietet genau das, was sich junge Urlauber wünschen. Ob Sprachreise, Städtetour mit Freunden oder Sommerreisen ins In- und Ausland – von Partyurlaub bis Kulturerlebnis schickt ruf junge Reisende bestens betreut in ihren Traumurlaub. Zum günstigen Preis gehören gerade Party- und Strandurlaube in Spanien oder naturnahe Feriencamps in Deutschland zu den bekannten und auch beliebtesten Angeboten des Reiseveranstalters. Mittlerweile runden jedoch auch Fernreisen in die USA, nach Japan oder Thailand das Reiseangebot des Reiseveranstalters ab. Selbstverständlich steht bei ruf aber nicht nur Urlaubsspaß und das Schließen neuer Freundschaften während des elternfreien Urlaubs im Vordergrund. Vielmehr setzt das Unternehmen auch auf einen umfassenden Service und die Betreuung junger Urlauber durch erfahrene Pädagogen.


ruf Jugendreisen ist spezialisiert auf folgende Reisearten


Aktuelle News zu ruf Jugendreisen

Das neue Programm des Jugendreisespezialisten Ruf

24. November 2019 01:35

Der auf Jugendreisen spezialisierte Reiseveranstalter Ruf hat vier neue Angebote für Jugendliche ab 14 Jahren in seinem Reiseprogramm für 2019/2020. Darüber hinaus gibt es ein echtes Highlight für alle Teenager, und zwar eine City-Reise nach New York.

Weiterlesen

Ruf Jugendreisen setzt auf neue Geschäftsführung

18. September 2019 04:10

Mit dem 1. September änderte sich bei Ruf Jugendreisen die Geschäftsführung. Diese Änderung ist mit dem Abschied von Firmengründer Thomas Korbus verbunden.

Weiterlesen

KONTAKTDATEN VON RUF JUGENDREISEN

ruf Jugendreisen GmbH & Co. KG

Am Lenkwerk 11
33609 Bielefeld
Deutschland

Tel.: +49 (0)521-96 27 20

E-Mail: info@ruf.de

https://www.ruf.de/
ruf Jugendreisen

ERFAHRUNGSBERICHTE ZUM REISEVERANSTALTER RUF JUGENDREISEN

Bewertung von Anonym am 13. November 2020 15:31 Uhr

Stornierung und Erstattung sollte innerhalb von 8 Wochen erfolgen nach 14 Wochen kam dann das Geld..... aber natürlich nicht die volle Summe.... auf einmal war eine Gebühr fällig obwohl es zwei Mails gab die eine 100%ige Erstattung versprachen... diese war persönlich an meinen Namen gerichtet.... Nach Rücksprache mit Ruf sei dies nur eine Sammelmail gewesen und diese gelte nicht für mich.... NICHT WEITERZUEMPFEHLEN wenn ihr am Ende bei Problemen nicht auf dem Geld sitzen bleiben wollt.... jeder Mitarbeiter erzählt einem was anderes und es wird sich so viel widersprochen einfach nur lächerlich



Gesamtbewertung:
*****
(0.5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)

Bewertung von Vitus Reicher am 10. Oktober 2020 13:47 Uhr

Ich kann von Fa.Ruf Jugendreisen nur Positives berichten. 2019 war ich mit mehreren Freunden in Rimini und wir hatten eine absolut tolle Urlaubswoche dort. Die Reise 2020 nach Kroatien wurde dann wegen Corona von Fa.Ruf storniert. Es hat zwar jetzt fast zwei Monate seit der Stornierung gedauert, bis ich die Anzahlung wieder auf meinem Konto zurück erhalten habe. Auf meine Nachfrage hat Fa.Ruf aber prompt und zuverlässig geantwortet. Und das Geld habe ich mittlerweile auch zu 100% bekommen. Ich persönlich habe Verständnis für die Verzögerung, da ich weiß, in welch schlimmer Lage sich die Reiseveranstalter befinden. In Anbetracht dessen hat Fa.Ruf trotzdem sehr korrekt und zuverlässig gehandelt.



Gesamtbewertung:
*****
(5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Sven am 27. August 2020 11:20 Uhr

Leute besteht auf Rückzahlungen, richtig heftig was die Abziehen.
Der Platz 1 für den schlechtesten Reiseveranstalter geht an: ruf Jugendreisen.



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)

Sehr geehrter Sven,
leider können wir keine konkrete Kritik feststellen. Trotzdem möchten wir auf Ihre Äußerung eingehen und ein paar erklärende Worte zu unserer Situation im Sommer abgeben, denn wir ahnen, was Sie meinen.
Die Corona-Krise war und ist schwierig für alle Beteiligten in der Touristik. Das Reiserecht verpflichtet uns als Veranstalter, bei einer Absage durch uns – Grundlage hierfür sind immer die konkreten Reisewarnungen des Auswärtigen Amts – die erhaltenen Kundengelder zurückzuzahlen. Die Rückzahlungen haben teilweise sehr lange gebraucht. Das lag einfach am „normalen“ Wirtschaftskreislauf: die Kundengelder liegen nicht bei uns auf Halde, sondern werden reinvestiert: In Löhne und Gehälter, in den Einkauf von z. B. Hotelbetten oder Flugtickets etc. – Das heißt, wir konnten nur schrittweise zurückzahlen, so wie wir zum Beispiel die Vorauszahlungen unsererseits zurückbekommen haben.
Ein weiterer Aspekt ist das enorme Arbeitsvolume, das mit den Reiseabsagen einherging. Es ist so, dass die Zahlungseingänge mehr oder weniger automatisch verbucht werden. Das kann jede Buchhaltungssoftware. Rückzahlungen hingegen sind arbeitsintensiv, weil jede einzelne Zahlung per Hand verarbeitet werden muss – und das dauert pro Vorgang mehrere Minuten. Die Kolleginnen und Kollegen in der Buchhaltung mussten tausende Buchungen rückabwickeln, während andere Mitarbeiter in Kurzarbeit gehen mussten. Letztere konnten nicht einfach „umgesetzt“ werden, weil die dafür benötigte Hard- und Software nicht so schnell nachgerüstet werden konnte.
Wir sind selber nicht zufrieden mit den Bedingungen, unter denen wir den Sommer erleben mussten. Und dafür, dass unsere Kunden länger als gewohnt auf unsere Reaktion warten mussten, möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen!
Wir hoffen, Ihnen mit unseren Ausführungen den Hintergrund unseres Handelns ein wenig erläutert zu haben. Bitte nehmen Sie mit unserer Kundenbetreuung Kontakt auf, wenn Sie darüber hinaus spezifische Fragen oder Anregungen haben.
Peter Schuto für das Team ruf Jugendreisen

Bewertung von Vanessa am 27. August 2020 11:12 Uhr

Warnung! Abzocke! Dreist!
Ich habe meine Reise storniert, da ich wegen der aktuellen Lage nicht mehr verreisen wollte.
Ich habe 20 Prozent vom Reisepreis zahlen müssen, da ich nach zahlreichen Bewertungen ebenfalls meine Zweifel an diesem Unternehmen hatte haben meine Eltern Kontakt zum gebuchten Hotel aufgenommen. Die Zusammenarbeit wurde von Ruf beendet.
Zusammenfassung: Ruf berechnet Stornokosten für Reisen, die es nie geben sollte!
Wirklich ein Fall für die Presse!
Ich kann jedem nur dringend Raten, der selbst die Reise abgesagt hat, sich im Hotel zu informieren ob es die Reise überhaupt geben sollte.



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)

Sehr geehrte Vanessa,
wir würden gerne auf Ihre Anmerkungen eingehen, können aber Ihre Angaben keiner konkreten Buchung zuordnen. Deswegen die Bitte an Sie, sich mit unserer Kundenbetreuung in Verbindung zu setzen.
Grundsätzlich sind wir in der Pflicht, ausgeschriebene Reisen durchzuführen. Denn das erwarten unsere Gäste und deswegen gibt es ja einen Reisevertrag, der für beide(!) Seiten bindend ist. Allerdings war dieser Sommer geprägt von einigen wechselnden Voraussetzungen: Die jeweils geltenden offiziellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amts sind dabei für uns – und alle anderen Reiseveranstalter – der verbindliche Handlungsrahmen. Deswegen mussten wir einige Reisen zu unserem Bedauern absagen, manche auch sehr kurzfristig. Und in dieser Phase kann es zu Überschneidungen in der Kommunikation gekommen sein.
Um diesen individuellen Fall genau zu klären, bitte ich Sie wie gesagt einmal unsere Mitarbeiter zu kontaktieren.
Peter Schuto für das Team ruf Jugendreisen

Bewertung von Chris am 10. August 2020 14:29 Uhr

Im Juni 2020 eine Reise bei ruf Jugendreisen gebucht, diese wurde jedoch von ruf Jugendreisen abgesagt.
Die Begründung: die Mindestteilnehmer für die gebuchte Reise wurde nicht erreicht.
Aufgrund der zahlreichen negativen Bewertungen hier, habe ich mich beim Hotel einmal direkt erkundigt.
HEFTIG: das Hotel hat mir in einer Mail mitgeteilt, das ruf Jugendreisen die Zusammenarbeit schon vor meiner Buchung die Zusammenarbeit beendet hat.
Es ist also sehr offensichtlich, dass ruf Jugendreisen Stornokosten kassiert für Reisen die es gar nicht geben sollte.
Ich habe nun einen Rechtanwalt eingeschaltet, dieser wird auch den Verbraucherschutz informieren
Ich Rate jedem der Stornokosten hatte, sich im Hotel zu Infomieren ob ruf Jugendreisen überhaupt die Reisen durchgeführt hätte! .



Gesamtbewertung:
*****
(0.5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Bewertung von Stefanie am 5. August 2020 12:00 Uhr

Leider haben auch wir keine guten Erfahrungen mit Ruf Jugendreisen gemacht! In keinster Weise kundenorientiert und KULANT! Mein Sohn hat mit Freunden (alle im Alter von ca. 16 Jahren) eine Busreise nach Spanien im Hotel gebucht. Ab April haben wir permanent versucht, Ruf Reisen zu fragen, ob a) die Busunternehmen überhaupt fahren bei den Bedingungen! Und b) die Reise abgesagt wird. Keinerlei Antwort! Nicht mehr erreichbar via Telefon. Nach Wochen Info via Email, dass alle Reisen bedingt durch die Reiseentwarnungen stattfinden würden.
Dann wurde hübsch abgewartet, dass alle Teilnehmer aus Unsicherheit vor Ablauf der 30 Tage stornieren und dann wurde die Reise selbstätig abgesagt. Recherchen ergaben, dass vorweg schon bekannt war, dass weder das Hotel die Jugendlichen aufnehmen wird noch der Busunternehmer die Reise druchführt! Besonders hart war, dass manche Reiseteilnehmer voll Ihre Stornogebühren erstattet bekamen, da die Bearbeitungszeit länger gedauert hat und die anderen auf den vollen Gebühren sitzen bleiben, auch die volle Höhe der Reiserücktrittsversicherung wurde in Rechnung gestellt! NIEMALS mehr bei Ruf Reisen buchen! Ich werde auch einen Anwalt einschalten und den Verbraucherschutz hierüber informieren!



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Franziska am 29. Juli 2020 22:16 Uhr

Service katastrophal, die Firma ist reine Abzocke hält sich an keine Absprachen. Die Unterbringung entspricht nicht den im Internet veröffentlichten Angaben.



Gesamtbewertung:
*****
(0.55 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(0.75 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.75 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)
*****
(0.5 von 5 Sternen)

Sehr geehrte Franziska,
leider können wir Ihre Aussage keiner konkreten Reisebuchung zuordnen. Das ist aber für unser Qualitätsmanagement sehr wichtig, weshalb ich Sie bitten möchte, direkt Kontakt mit unserer Kundenbetreuung aufzunehmen.
Und gleichzeitig möchte ich mich dafür entschuldigen, dass diese Antwort auf Ihre Kritik so lange auf sich hat warten lassen. Durch die coronabedingten Absagen und Umbuchungen mussten wir nahezu alle Arbeitsabläufe umstellen.
Peter Schuto für das Team ruf Jugendreisen

Bewertung von Alexa Salzberger am 16. Juli 2020 14:20 Uhr

Bei mir war es nochmal krasser. Mein Vater hat die Reise am 14.6. gebucht und nur noch ein einfaches Zelt bekommen. Dann habe ich am nächsten Tag angerufen, um auf ein besseres Zelt umzubuchen. Da hieß es, die Veranstaltung wäre ausgebucht, also keine Umbuchung möglich. Dann gab es am 23.6. eine Absage durch ruf wegen ",,,müssen wir bedauerlicherweise die Reise Ihrer Tochter/ Ihres Sohnes (357902) aufgrund fehlender Mindestteilnehmerzahlen stornieren ...". Daraufhin kam am 30.6. eine Rechnung von ruf über 25,00 EUR, weil angeblich eine Reiserücktrittsversicherung bei der Allianz abgeschlossen wurde. Schlimmer geht es echt nicht mehr. Erst lügen über den wahren Stornogrund und dann auch noch die Versicherungsgebühr eintreiben wollen. Vielleicht sind sie ja pleite - wünschen würde ich es ihnen. Jedenfalls hat mein Vater einen Rechtsanwalt eingeschaltet.



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Lisa am 10. Juli 2020 12:23 Uhr

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Gebucht war eine Reise nach Playa d'Aro für unseren 17jährigen Sohn, der mit einer größeren Gruppe Freunde dorthin fahren wollte. Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen haben wir eine kostenfreie Stornierung gefordert. Dieser Forderung ist wenig überraschend nicht nachgekommen worden. Zwar wurden diverse Möglichkeiten zur Umbuchung angeboten, aber jeder, der Jugendliche zuhause hat, weiß, dass im nächsten Jahr aufgrund von Schule und Ausbildung alles schon wieder ganz anders ist und man nicht mal eben um ein Jahr verschieben kann.
In Katalonien gilt seit neuestem eine strenge Maskenpflicht. Wie das mit einer Jugendreise vereinbar ist, erschließt sich mir nicht. Die fahren zum Feiern und Leute kennenlernen dorthin, nicht, um den ganzen Tag mit Maske rumzuschleichen. Null Kulanz, null Empfehlung. Natürlich hat die ganze Gruppe trotzdem storniert.



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Marber am 2. Juli 2020 15:32 Uhr

Wir sollten am 15.06.2020, also direkt am Tag der Grenzöffnung eine einwöchige Kroatien-Abi-Busguppenreise antreten. Die angehenden Abiturienten haben auf diese Reise hin gespart und natürlich war die Vorfreude vor Corona groß.
Bis zu diesem Tag waren keine Reisen europa- und weltweit erlaubt, das ist ausreichend bekannt. Eine Abi-Reise, auch das ist ausreichend bekannt, ist keine Rentnerreise ... es wird getrunken und gefeiert und das nicht zu knapp. In Zeiten von Corona ist es meiner Meinung nach nicht möglich, dass der Reiseveranstalter eine, auch nur annähernd gute Reise bieten hätte können. Die Reise wurde nicht angetreten, da jeder nachvollziehen kann, dass diese Reise keine Spaßreise hätte werden können. Trotzdem wir noch zu unserer Anzahlung Reiserücktrittskosten zahlen.
Ruf - darauf hätte man verzichten können, auch wenn das Recht durch die Grenzöffnung an diesem Tag auf eurer Seite steht, denn auch die Schüler und deren Eltern hatten eine super schwere Zeit. Ihr hättet uns einwenig entgegenkommen können!
Schade - so viel zum Thema die Menschlichkeit hat während Corona zugenommen... bei Ruf Jugendreisen fehlt sie leider völlig



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Bewertung von Gerold Schmitz am 26. Juni 2020 14:52 Uhr

Für unseren 16 jährigen Sohn hatten wir über Ruf Jugendreisen eine Jugendreise nach Spanien im Juli 2020 organisiert. Aufgrund der Corona Krise mit den dazugehörigen Einschränkungen machte die Urlaubsreise jedoch keine Sinn mehr. Deswegen haben wir sie entsprechend den AGB´s (ohne Stornierungskosten) storniert. Ruf Jugendreisen behauptet nun jedoch, das die Reise ohne irgendwelche Einschränkungen stattfinden kann und hat des wegen Stornierungskosten berechnet - und nebenbei die AGB´s "angepasst". Wir können nur vor solchen Reiseanbietern warnen!



Gesamtbewertung:
*****
(0.25 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail

Nicht in Anspruch genommen.

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)

Sehr geehrter Herr Schmitz,
zuerst einmal möchten wir uns dafür entschuldigen, dass unsere Antwort länger auf sich hat warten lassen. Die Sommersaison inklusive der Nachbereitung war alles andere als normal.
Um Ihre Kernaussage, wir hätten die AGB „angepasst“, zuerst zu beantworten: Das ist vollkommen unmöglich, denn es gelten immer die AGB, die Ihnen zum Zeitpunkt Ihrer Buchung zugehen. Aus dem Grund sind wir als Reiseveranstalter verpflichtet, jedem Kunden die AGB mit der Buchungsbestätigung noch einmal mitzuschicken.
Was wir wohl machen können, ist die AGB im Sinne der Kunden dahingehend durch Sonderbedingungen zu ergänzen, dass für die Kunden kulantere Rahmenbedingungen gelten. Das war zum Beispiel durch verlängerte Umbuchungsfristen der Fall. Für uns wirtschaftlich schwieriger, für die Kunden mehr Planungssicherheit. Aber für Kunden nachträglich schlechtere Bedingungen gelten zu lassen, geht nicht.
Darüber hinaus noch der Hinweis: Ob wir eine Reise durchführen können oder absagen müssen, hängt von den offiziellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amts ab. Diese sind für uns verbindlich, und solange es keine Reisewarnung gibt, müssen wir durchführen. Darauf vertrauen unsere Kunden, die mit uns verreisen wollen. Und bei allen Einschränkungen, die im Verlauf des Sommers auf uns zugekommen sind, hatten wir doch ein überwältigendes Feedback von dankbaren Gästen, die mit uns eine schöne Zeit hatten.
Meine Bitte zum Schluss: Setzen Sie sich doch gerne – sofern noch nicht geschehen –  einmal mit unserer Kundenbetreuung in Verbindung, um Ihren konkreten Fall zu besprechen. Für uns ist es gerade in Zeiten wie diesen wichtig, mit Ihnen im Austausch zu sein.
 
Peter Schuto für das Team ruf Jugendreisen

Bewertung von Laura am 13. März 2020 12:17 Uhr

Ich war mehrmals in den letzten Jahren mit ruf weg und muss sagen, dass ich eine mega Zeit hatte! Ich würde empfehlen darauf zu achten, dass es die ruf eigene Küche ist - das schmeckt immer hammer! In Hotels hat da ruf leider wenig Einfluss drauf. Die Teamer hatten immer ein offenes Ohr und bemühen sich, für jedes Problem eine Lösung zu finden. Auf der Website sieht man auch vorher schon was es für Ausflüge gibt, die man dazu buchen kann, die werden auch angeboten und das wars, weiter dazu genötigt gefühlt, diese zu kaufen hab ich mich nicht :D Die Ausflüge, die ich gemacht hab, waren auch alle mega toll!!
Generell bin ich mega zufrieden mit ruf, gerade wenn man sich die Zustände bei anderen Organisationen teilweise anschaut.



Gesamtbewertung:
*****
(4.88 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(4.75 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(4.75 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Paul am 13. November 2019 00:06 Uhr

Die Andere Bewertung ist für mich nicht nachvollziehbar. Meine Kinder waren immer sehr zufrieden. Sowohl mit dem Essen, als auch mit den Unterkünften. Und wir haben schon einiges ausprobieren dürfen.



Gesamtbewertung:
*****
(5 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)
*****
(5 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

Bewertung von Mary am 23. September 2019 16:26 Uhr

Das Essen war eine Mischung aus halb aufgetautem Tiefkühlfraß und undefinierbarem Frittierten, absolut ungenießbar. Die Verkäufer vor Ort, von ruf auch gerne als Teamer bezeichnet, sind nicht nur unfreundlich, sondern geradezu unverschämt was die Geldeintreibung für ruf betrifft. Alles, und damit meine ich wirklich ALLES, kostet extra. Sogar die Klimaanlage, obwohl diese laut Reiseunterlagen inklusive war. Egal was ihr macht, Finger weg von ruf Reisen, es sei denn ihr wollt übermäßig viel Geld für minderwertige Leistungen zahlen



Gesamtbewertung:
*****
(0.56 von 5 Sternen)
Bewertung im Detail
*****
(1.5 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)
*****
(0.25 von 5 Sternen)

Nicht in Anspruch genommen.

*****
(0.25 von 5 Sternen)