Über RSD

« zurück zur Übersicht

RSD Reisen ist ein deutscher Reiseveranstalter, der nach eigenen Angaben hochwertige Reisen zu einem günstigen Preis für seine Kunden anbietet. RSD liefert solche umfangreichen Premium-Urlaube, in dem sich das Unternehmen auf sorgsam ausgewählte Reiseziele konzentriert und spezialisiert. Diese sind vor allem Hurghada in Ägypten, Fjordreisen nach Norwegen, Strandurlaube in der Türkei und Reisen nach Dubai. All das sehr effektiv, mit hervorragenden Landeskenntnissen, guten und vertraulichen Kontakten zu den eigenen Geschäftspartnern vor Ort, so RSD.

Hinzu kommt ein kompetentes Basis-Team in Deutschland, als Teil einer mittelständischen Unternehmensgruppe mit rund 700 Mitarbeitern.
Wer sich für eine Reise mit RSD entschieden hat, der kann direkt beim Veranstalter buchen, ohne Umwege, ohne Extra-Gebühren und mit umfangreicher und kompetenter Beratung. RSD garantiert nach eigenen Aussagen eine problemlose Abwicklung von der Buchung über die verlässliche Betreuung durch seine freundlichen und qualifizierten Reiseleiter vor Ort, bis hin zur Heimreise. Eine Umfrage von RSD unter den eigenen Kunden bestätigte, dass die Kundenzufriedenheit im hohen Bereich angesiedelt ist. Fast alle Kunden gaben an, erneut mit RSD reisen zu wollen.


RSD ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News vonRSD

Vorformulierte Trinkgeldempfehlungen sind unwirksam

vom 22. August 2019, 10:51 Uhr

Einige Reiseveranstalter buchen pauschal festgesetzte Trinkgelder von den Konten der mit ihnen reisenden Touristen ab. Das OLG Koblenz hat nun entschieden, dass derartige vorformulierte Trinkgeldempfehlungen unwirksam sind.

Weiterlesen
Waldbrand auf Gran Canaria – Was die Reiseveranstalter anbieten

vom 21. August 2019, 15:30 Uhr

Mitten in der Sommersaison wütet auf Gran Canaria ein riesiger Waldbrand. Unzählige Menschen wurden bereits evakuiert und auch Urlauber stellen sich die Frage, was sie tun können. Die Reiseveranstalter reagieren völlig unterschiedlich auf die Situation.

Weiterlesen
Die Reisewirtschaft atmet auf: Urlaubssteuer wird nicht anerkannt

vom 12. August 2019, 10:49 Uhr

Jahrelang lag das Erheben einer Urlaubssteuer auf eingekaufte Hotelzimmer in der rechtlichen Grauzone. Doch unlängst brachte der Bundesfinanzhof (BFH) Licht ins Dunkel – und das zugunsten der Reiseunternehmen.

Weiterlesen