Über PTI Panoramica

« zurück zur Übersicht

Wir sind ein mittelständischer Reiseveranstalter mit eigenem Reisebüro, der sich als Ziel gesetzt hat, Ihnen eine große Vielfalt an Reisen mit einem sehr guten Service und in erstklassiger Qualität zu bieten. Zu unserem vielfältigen Angebot zählen mehr als 500 Busreisen, Aktiv-Reisen, Flusskreuzfahrten oder Flugreisen im In- und Ausland.
Seit 2017 bieten wie Ihnen außerdem unsere neue Rubrik „Aktiv-Reisen“. Perfekt für Wanderfreudige und Radfahrbegeisterte!

Als Reiseveranstalter mit über 27 Jahren Erfahrung ist uns die Meinung unserer Kunden besonders wichtig. Unsere Nähe zum Reisenden, die Produktvielfalt und unser guter Service spiegeln sich auch in der hohen Kundenzufriedenheit von 97% wider.

In unserem Angebot finden sich auch exklusive Flugreisen ab den Flughäfen Rostock/Laage, Berlin-Tegel, Berlin-Schönefeld und Leipzig/Halle. Somit ermöglichen wir Ihnen kurze Anfahrtswege zu dem Flughafen in Ihrer Nähe.

Unser Einzugsgebiet erstreckt sich von Mecklenburg-Vorpommern über Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Thüringen, Hamburg bis nach Schleswig-Holstein.


PTI Panoramica ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu PTI Panoramica

Trotz aufgehobener Reisewarnung stornieren viele Reiseveranstalter

vom 10. Juni 2020, 15:12 Uhr

Zahlreiche Reiseveranstalter reagieren weiterhin auf die Corona-Pandemie. Daran ändert auch die Aufhebung der Reisewarnung ab 15. Juni nicht viel. Denn auch weiterhin werden künftige Reisen abgesagt.

Weiterlesen

Auslandsreisen sind so sicher wie Urlaub in Deutschland

vom 9. Juni 2020, 14:52 Uhr

Viele Urlauber sind derzeit am Überlegen, ob sie im Sommer eine geplante Auslandsreise tatsächlich antreten sollen. Eine Expertengruppe aus erfahrenen Touristikern kam zum Schluss, dass Auslandsreisen mindestens so sicher sind wie Urlaub in Deutschland. Einem erholsamen Sommerurlaub im Ausland sollte […]

Weiterlesen

Coronakrise: Reisebüros erhalten staatliche Hilfe

vom 8. Juni 2020, 12:23 Uhr

Reisebüros gehören zu den am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Unternehmen. Vor diesem Hintergrund werden auch sie im Rahmen des 130 Milliarden Euro schweren Konjunkturprogramms, das die Bundesregierung vor wenigen Tagen beschlossen hat, unterstützt.

Weiterlesen