Über Lernidee Erlebnisreisen

« zurück zur Übersicht

Lernidee Reisen bietet bereits seit 1986 Reiseerlebnisse mit dem gewissen Etwas an. In erster Linie ist der Reiseveranstalter aus Berlin dabei für seine Spezialisierung auf einzigartige Bahn-Erlebnisreisen bekannt. Kein Wunder, schließlich begann alles mit einem Russischkurs, den der Firmengründer mit einer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn verband.

Mittlerweile gehören allerdings nicht mehr nur Bahnreisen zu dem umfangreichen Lern- und Erlebnisangebot von Lernidee Reisen. Auch weltweite Schiffs- und Erlebnisreisen komplettieren heute das abwechslungsreiche Reiseangebot. Ob unvergessliche Individual- oder Gruppenreisen nach Asien, Lateinamerika, ins südliche Afrika oder nach Russland – der kreative Reiseveranstalter findet für jeden Erlebnishungrigen garantiert das passende Angebot. Und auch mit seinen Flusskreuzfahrten oder Entdecker-Kreuzfahrten richtet sich Lernidee Reisen an Urlauber, die unbekannte Regionen entdecken oder Lieblingsreiseziele von einer ganz neuen Seite kennenlernen möchten.


Lernidee Erlebnisreisen ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Lernidee Erlebnisreisen

Die Bundesregierung entschädigt Urlauber von Thomas Cook

vom 11. Dezember 2019, 15:43 Uhr

Dass die Haftungssumme von 110 Millionen Euro für die Versicherung der Reisegelder von Pauschalurlaubern nicht ausreicht, hat der die Insolvenz von Thomas Cook hinlänglich bewiesen. Nun springt der deutsche Staat ein.

Weiterlesen

Schlichtungsstelle künftig auch für Online-Reiseveranstalter

vom 27. November 2019, 16:06 Uhr

Wenn Kunden von Online-Reiseveranstaltern mit einer Beschwerde nicht erfolgreich sind, können sie sich zukünftig an die Schlichtungsstelle SÖP wenden. Nach Bahn- und Fluggesellschaften nehmen ab Dezember auch Online-Reiseplattformen an den Schlichtungsverfahren der SÖP teil.

Weiterlesen

Thomas Cook stellt Betrieb endgültig ein

vom 22. November 2019, 17:45 Uhr

Das Ende von Thomas Cook ist beschlossene Sache. Nächste Woche wird der Geschäftsbetrieb endgültig eingestellt. Damit geht ein langjähriges Kapitel Tourismusgeschichte zu Ende. Ein Großteil der Mitarbeiter bleibt jedoch in Lohn und Brot.

Weiterlesen