Über ITS

« zurück zur Übersicht

ITS wurde im Jahr 1970 in Köln gegründet und 1995 von der bekannten Rewe-Group übernommen.
ITS verfügt über eine der größten Hotelpaletten aller Pauschalveranstalter, welche unter dem Dach der REWE Group vereinigt sind. Der Angebotsschwerpunkt liegt auf den 4-Sterne-Hotels.
Der Allround-Reiseveranstalter ITS richtet sich mit seinen Angeboten insbesonders auch an die jungen Familien. Dies zeigen die hohen Kinderermäßigungen, die äusserst attraktiven Kinderfestpreise und die vielen „Single plus Kind-Angebote“. Neben den Flugreisen auf den Mittel-und Fernstrecken bietet der Reiseveranstalter auch Autoreisen an, also Hotel-und Ferienwohnung-Arrangements mit persönlich gestalteter Anreise innerhalb Deutschlands und auch im Ausland.

Schwerpunkt des üppigen Reiseprogramms sind die Rennstrecken rund um das Mittelmeer, vor allem Spanien, Griechenland, Italien, Tunesien und Bulgarien am Schwarzen Meer. Auf den anderen Kontinenten sind die Dominikanische Republik, Mexiko, die Malediven und Thailand in der breit gefächerten Angebotspalette. In fast allen Reisezielen können die ITS-Gäste mittlerweile auch den Hotelaufenthalt ohne einen Flug buchen.




Aktuelle News zu ITS

Tourismusexperten erwarten Boom in der Sommersaison 2021

vom 8. Februar 2021, 15:57 Uhr

Zwar ist das Reisejahr 2021 nach wie vor mit Herausforderungen und Überlegungen über den möglichen Einfluss des Impfstoffes verbunden, doch die Tourismusbranche sieht diesem Sommer positiv entgegen.

Weiterlesen

Urlaub & Corona: Die Stornobedingungen der Reiseveranstalter

vom 28. Januar 2021, 14:57 Uhr

Nachdem im letzten Jahr viele Reisewilligen ihren Urlaub stornieren oder umbuchen mussten, herrscht auch im neuen Jahr zunächst Verunsicherung, ob der nächste Urlaub auch wirklich stattfinden kann. Umso interessanter ist daher ein Blick auf die Stornobedingungen der Reiseveranstalter. 

Weiterlesen

Reiseveranstalter melden Umsatzrückgang von 80 bis 90 Prozent

vom 15. Dezember 2020, 14:07 Uhr

Der Branchencheck des Deutschen Reiseverbands offenbart, dass die Reisebeschränkungen, die als Reaktion auf die Pandemie erlassen wurden, die Branche hart treffen: Die meisten befragten Reiseveranstalter beklagen Umsatzrückgänge von 80 bis 90 Prozent. Doch es gibt auch positivere Nachrichten.

Weiterlesen