Über Interhome

« zurück zur Übersicht

Interhome ist ein Reiseveranstalter mit über 33.000 qualitätsgeprüften Ferienhäusern und Ferienwohnungen in über 31 Ländern. Der Sitz von Interhome liegt im schweizerischen Glattbrugg bei Zürich. Das Unternehmen gliedert sich in 15 verschiedene Ländergesellschaften. Der Touristikdienstleister übernimmt dabei für den Eigentümer der Ferienunterkunft als auch für den Urlauber die vollständige Organisation und den Ablauf des Reiseaufenthalts. Laut Interhome beruht eine der grössten Stärken des Unternehmens auf der detaillierten persönlichen Information, die die geschulten Angestellten den Kunden zukommen lassen.
So werden die Reisewilligen ausführlich beraten, wenn es um das Reiseziel, die Ferienwohnung, die Umgebung, Land und Leute geht.

Zu den 31 Ländern im Reisesortiment zählen zahlreiche Länder in Europa wie Spanien, Italien, Kroatien, Österreich oder Frankreich. In jene Staaten werden die meisten Touristen von Interhome vermittelt. Die über 530.000 Kunden jährlich haben sowohl in den Urlaubshochburgen an der Mittelmeerküste als auch in den Alpen Mitteleuropas oder direkt in den Zentren der Großstädte eine üppige Auswahl an Ferienwohnungen, so das niemand enttäuscht zurück bleiben sollte.




Aktuelle News vonInterhome

Vorformulierte Trinkgeldempfehlungen sind unwirksam

vom 22. August 2019, 10:51 Uhr

Einige Reiseveranstalter buchen pauschal festgesetzte Trinkgelder von den Konten der mit ihnen reisenden Touristen ab. Das OLG Koblenz hat nun entschieden, dass derartige vorformulierte Trinkgeldempfehlungen unwirksam sind.

Weiterlesen
Waldbrand auf Gran Canaria – Was die Reiseveranstalter anbieten

vom 21. August 2019, 15:30 Uhr

Mitten in der Sommersaison wütet auf Gran Canaria ein riesiger Waldbrand. Unzählige Menschen wurden bereits evakuiert und auch Urlauber stellen sich die Frage, was sie tun können. Die Reiseveranstalter reagieren völlig unterschiedlich auf die Situation.

Weiterlesen
Die Reisewirtschaft atmet auf: Urlaubssteuer wird nicht anerkannt

vom 12. August 2019, 10:49 Uhr

Jahrelang lag das Erheben einer Urlaubssteuer auf eingekaufte Hotelzimmer in der rechtlichen Grauzone. Doch unlängst brachte der Bundesfinanzhof (BFH) Licht ins Dunkel – und das zugunsten der Reiseunternehmen.

Weiterlesen