Über Ikarus Tours

« zurück zur Übersicht

Der Reiseveranstalter Ikarus Tours ist der Ansprechpartner für Erlebnis-, Rund- und Studienreisen. Schließlich hat es sich der Reiseveranstalter aus Königstein zur Aufgabe gemacht, Urlaubern und Studienreisenden die ganze Vielfalt ihres gewählten Gastlandes näherzubringen. Während einer Gruppen- oder Individualreise mit Ikarus Tours können sich Urlauber darum darauf freuen, die Geschichte und Kultur, die schönsten Landschaften und die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten ihres Ziellandes ganz genau kennenzulernen.

Seereisen, Expeditionen, Studienreisen oder individuelle Urlaube sind mit Ikarus Tours sowohl an traumhaften und exotischen Lieblingsreisezielen wie auch in touristisch kaum erschlossenen Regionen möglich. Aktuell gehören nämlich Reiseziele in rund 130 Länder auf 5 Kontinenten zum Repertoire des Reiseveranstalters. Gemeinsam haben alle Ikarus Tours-Reisen jedoch eines: Der Reiseveranstalter geht bei allen Reiseangeboten nicht nur auf die Wünsche des Urlaubers ein. Vielmehr bringt er diese außerdem mit den Bedürfnissen und Besonderheiten der Natur und der Menschen im jeweiligen Reiseland in Einklang.




Aktuelle News zu Ikarus Tours

Keine Reisewarnung mehr für 160 Länder ab Oktober

vom 10. September 2020, 12:59 Uhr

Im nächsten Monat fällt die aktuell geltende Reisewarnung für mehr als 160 Länder weg. Ein neues Konzept zur Einschätzung von Reisen sollen dann flexible Lageberichte sein.

Weiterlesen

Rückerstattung: Wie Sie Ihr Geld schnell wieder zurückbekommen

vom 10. August 2020, 11:57 Uhr

Die Corona-Pandemie hat für ein großes Chaos in der Reisebranche gesorgt. Zahlreiche Kunden haben ihre Reise storniert. Einige von ihnen warten heute noch auf die Rückzahlung ihrer geleisteten Reisekosten. Was Sie tun können, um Ihr Geld vom Reiseveranstalter oder der […]

Weiterlesen

Trotz aufgehobener Reisewarnung stornieren viele Reiseveranstalter

vom 10. Juni 2020, 15:12 Uhr

Zahlreiche Reiseveranstalter reagieren weiterhin auf die Corona-Pandemie. Daran ändert auch die Aufhebung der Reisewarnung ab 15. Juni nicht viel. Denn auch weiterhin werden künftige Reisen abgesagt.

Weiterlesen