Über Ibero Tours

« zurück zur Übersicht
Wichtige Information zum Anbieter Ibero Tours Wir wurden darauf hingewiesen, dass der Anbieter Ibero Tours in Zahlungsschwierigkeiten zu stecken scheint. Vermehrt wurde uns mitgeteilt, dass bei Buchungen angeblich kein Geld an Hotels überwiesen wurde und die Vouchers nicht akzeptiert werden. Daher raten wir vorerst von Buchungen bei Ibero Tours ab.

Ibero Tours wurde 1965 in Frankfurt am Main gegründet, als die ersten Urlaubswellen aus Deutschland die iberische Halbinsel überrollten. Der Reiseveranstalter wird in 12.500 Reisebüros vertrieben, z.B. bei Thomas Cook und dem Lufthansa City Center. Das Unternehmen, der Name sagt es fast schon, versteht sich als Spezialist für Reisen nach Spanien und Portugal, inklusive den Azoren, Madeira und den Kanaren im Atlantischen Ozean. Da Ibero Tours Reisen in sämtliche Landesteile Spaniens anbietet, ist für jeden etwas dabei. Ob das grüne Galizien im Nordwesten, die Pyrenäen im Nordosten, die langen Küstenabschnitte von Barcelona bis zur portugiesischen Grenze oder das zentrale Kernland.

Ibero Tours vermittelt Flüge, Hotels, Ausflugsziele, bietet Informationen über Land und Leute und die jeweiligen lokalen Gebräuche an. Ein Special sind die sogenannten Reiserücktrittskosten. Hierbei ersetzt Ibero Tours die Kosten, falls der Kunde wegen plötzlicher Erkrankung, Todesfall in der Familie oder anderen schwerwiegenden Gründen die Reise trotz erfolgter Buchung nicht rechtzeitig antreten kann.


Ibero Tours ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News vonIbero Tours

Vorformulierte Trinkgeldempfehlungen sind unwirksam

vom 22. August 2019, 10:51 Uhr

Einige Reiseveranstalter buchen pauschal festgesetzte Trinkgelder von den Konten der mit ihnen reisenden Touristen ab. Das OLG Koblenz hat nun entschieden, dass derartige vorformulierte Trinkgeldempfehlungen unwirksam sind.

Weiterlesen
Waldbrand auf Gran Canaria – Was die Reiseveranstalter anbieten

vom 21. August 2019, 15:30 Uhr

Mitten in der Sommersaison wütet auf Gran Canaria ein riesiger Waldbrand. Unzählige Menschen wurden bereits evakuiert und auch Urlauber stellen sich die Frage, was sie tun können. Die Reiseveranstalter reagieren völlig unterschiedlich auf die Situation.

Weiterlesen
Die Reisewirtschaft atmet auf: Urlaubssteuer wird nicht anerkannt

vom 12. August 2019, 10:49 Uhr

Jahrelang lag das Erheben einer Urlaubssteuer auf eingekaufte Hotelzimmer in der rechtlichen Grauzone. Doch unlängst brachte der Bundesfinanzhof (BFH) Licht ins Dunkel – und das zugunsten der Reiseunternehmen.

Weiterlesen