Über Frosch Sportreisen

« zurück zur Übersicht

Der in Münster ansässige Reiseveranstalter Frosch Sportreisen verhilft Singles, Alleinreisenden und Familien schon seit mehr als 30 Jahren zu ihren Traumferien. Besonders beliebt sind dabei die Wander- und Trekkingurlaube, Skireisen, Mountainbike-Touren und Segeltörns des Unternehmens. Außerdem betreibt Frosch Sportreisen hauseigene Sportclubs in Österreich, Italien, Griechenland, der Schweiz, Spanien, auf Zypern, Polen und in Portugal.

Ganz gleich ob bei Aktivreisen innerhalb Europas oder Sportreise an vielen beliebten Fernreisezielen auf der ganzen Welt – bei Frosch Sportreisen steht aktiver, abwechslungsreicher aber auch entspannender Urlaub unter netten Leuten im Vordergrund. Wann immer möglich, werden alle Frosch-Urlaubspakete aus einer Hand organisiert und finden in eigens angemieteten oder selbst betriebenen Anlagen statt. Und auch wenn das einmal nicht der Fall ist, legt Frosch Sportreisen bei der Auswahl seiner Hotel- wie auch Airlinepartner stets besonderen Wert auf Qualität und Service. Bester Reisekomfort und maximale Kundenzufriedenheit werden außerdem auch durch eine kompetente Betreuung vor Ort und das einmalige Sportangebot des Reiseveranstalters sichergestellt.




Aktuelle News zu Frosch Sportreisen

Reiseveranstalter bieten Frühbucher-Rabatte für 2021 an

vom 13. November 2020, 11:03 Uhr

Die Corona-Pandemie hat für eine große Unsicherheit unter Reisenden gesorgt, sodass viele Reisebuchungen ausbleiben. Zahlreiche Reiseveranstalter haben nun darauf reagiert und wollen mit attraktiven Angeboten und reizvollen Rabatten wieder mehr Urlauber zum Reisen animieren.

Weiterlesen

Diese Regeln gelten für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

vom 10. November 2020, 11:28 Uhr

Seit dem 8. November 2020 hat das Bundeskabinett weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeführt, wie etwa eine digitale Einreiseanmeldung. Was genau das für Reisende aus Risikogebieten bedeutet, lesen Sie hier.

Weiterlesen

Keine Reisewarnung mehr für 160 Länder ab Oktober

vom 10. September 2020, 12:59 Uhr

Im nächsten Monat fällt die aktuell geltende Reisewarnung für mehr als 160 Länder weg. Ein neues Konzept zur Einschätzung von Reisen sollen dann flexible Lageberichte sein.

Weiterlesen