Über Frosch Sportreisen

« zurück zur Übersicht

Der in Münster ansässige Reiseveranstalter Frosch Sportreisen verhilft Singles, Alleinreisenden und Familien schon seit mehr als 30 Jahren zu ihren Traumferien. Besonders beliebt sind dabei die Wander- und Trekkingurlaube, Skireisen, Mountainbike-Touren und Segeltörns des Unternehmens. Außerdem betreibt Frosch Sportreisen hauseigene Sportclubs in Österreich, Italien, Griechenland, der Schweiz, Spanien, auf Zypern, Polen und in Portugal.

Ganz gleich ob bei Aktivreisen innerhalb Europas oder Sportreise an vielen beliebten Fernreisezielen auf der ganzen Welt – bei Frosch Sportreisen steht aktiver, abwechslungsreicher aber auch entspannender Urlaub unter netten Leuten im Vordergrund. Wann immer möglich, werden alle Frosch-Urlaubspakete aus einer Hand organisiert und finden in eigens angemieteten oder selbst betriebenen Anlagen statt. Und auch wenn das einmal nicht der Fall ist, legt Frosch Sportreisen bei der Auswahl seiner Hotel- wie auch Airlinepartner stets besonderen Wert auf Qualität und Service. Bester Reisekomfort und maximale Kundenzufriedenheit werden außerdem auch durch eine kompetente Betreuung vor Ort und das einmalige Sportangebot des Reiseveranstalters sichergestellt.




Aktuelle News zu Frosch Sportreisen

Die Bundesregierung entschädigt Urlauber von Thomas Cook

vom 11. Dezember 2019, 15:43 Uhr

Dass die Haftungssumme von 110 Millionen Euro für die Versicherung der Reisegelder von Pauschalurlaubern nicht ausreicht, hat der die Insolvenz von Thomas Cook hinlänglich bewiesen. Nun springt der deutsche Staat ein.

Weiterlesen

Schlichtungsstelle künftig auch für Online-Reiseveranstalter

vom 27. November 2019, 16:06 Uhr

Wenn Kunden von Online-Reiseveranstaltern mit einer Beschwerde nicht erfolgreich sind, können sie sich zukünftig an die Schlichtungsstelle SÖP wenden. Nach Bahn- und Fluggesellschaften nehmen ab Dezember auch Online-Reiseplattformen an den Schlichtungsverfahren der SÖP teil.

Weiterlesen

Thomas Cook stellt Betrieb endgültig ein

vom 22. November 2019, 17:45 Uhr

Das Ende von Thomas Cook ist beschlossene Sache. Nächste Woche wird der Geschäftsbetrieb endgültig eingestellt. Damit geht ein langjähriges Kapitel Tourismusgeschichte zu Ende. Ein Großteil der Mitarbeiter bleibt jedoch in Lohn und Brot.

Weiterlesen