Über DER Touristik

« zurück zur Übersicht

Das bereits 1917 gegründete Unternehmen DER Touristik gehört zu den führenden Reiseveranstaltern Deutschlands – was dennoch kaum jemand weiß: „DER“ steht dabei für Deutsches Reisebüro GmbH & Co. Bekannt ist hingegen, dass DER Toursitik seinen Kunden individuellen Traumurlaub ganz nach Maß und außerdem auch bei jeder Buchung – egal, ob online oder im Reisebüro – absolute Flexibilität bietet.

Schließlich lassen sich Reisen mit DER Touristik ganz individuell aus verschiedenen Reisebausteinen wie Flug, Hotel, Mietwagen und Veranstaltungen nach Belieben kombinieren. Ob Urlaubern der Sinn nach einem Städtetrip, einem Wellnessurlaub, einem Familienausflug im Camper oder nur nach einem günstigen Flug steht – bei DER Touristik wird ganz bestimmt jeder Reisewunsch erfüllt. Günstige Angebote und attraktive Preise sind dabei sogar bei „Dertour Deluxe“-Reisen in mehr als 80 Luxushotels in 23 Ländern garantiert und machen jede Reise mit DER Touristik zu einem erschwinglichen und außerdem individuellen Urlaubserlebnis.

Die DER Touristik Group setzt sich aus mehreren Veranstaltermarken zusammen, dazu zählen, u. a. ADAC Reisen, clevertours.com, Dertour, ITS, Jahn Reisen, Kuoni, Travelix und Meier’s Weltreisen.


DER Touristik ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News vonDER Touristik

Hotels auf Mallorca droht wirtschaftlicher Schaden

vom 19. September 2019, 11:35 Uhr

Man könnte meinen, die mallorquinischen Hoteliers würden von einer kleinen Pechsträhne verfolgt, denn im Verlauf des letzten halben Jahres haben gleich vier europäische Reiseveranstalter Konkurs angemeldet, darunter drei deutsche Unternehmen. Was bedeutet dies nun für die Hotels auf der spanischen […]

Weiterlesen
Ausfall der Videounterhaltung im Flugzeug stellt Reisemangel dar

vom 16. September 2019, 15:53 Uhr

Das Landgericht Frankfurt am Main hat eine für Touristinnen und Touristen möglicherweise interessante Entscheidung getroffen: Ein Ausfall des Videounterhaltungsprogramms auf einer Flugreise stellt nach Ansicht des Gerichts einen Reisemangel dar. Der anteilige Tagesreisepreis sei um zwanzig Prozent minderbar.

Weiterlesen
Wie dürfen Reiseveranstalter Mallorca-Reisen bewerben?

vom 29. August 2019, 16:20 Uhr

Ein Reiseblogger, der auf seiner Seite regelmäßig Schnäppchenreisen nach Mallorca bewirbt und als „Malle-Reisen“ tituliert, wurde abgemahnt. Da der Begriff „Malle“ eine eingetragene Marke sei, dürfe er künftig nicht mehr verwendet werden. Nun ist ein Rechtsstreit entbrannt, an dessen Ende […]

Weiterlesen