Über DanCenter

« zurück zur Übersicht

Der DanCenter mit Sitz in Hamburg ist ein auf Skandinavien spezialisierter Reiseveranstalter, der sich selbst als „Nummer 1“ für Ferienhäuser in Dänemark, Norwegen und Schweden ansieht. Seit 2013 bietet der DanCenter allerdings auch Destinationen in anderen europäischen Ländern an. Das Familienunternehmen zählt sich selbst zu den Erfindern des Ferienhausurlaubes in Dänemark, wie das DAN für Dänemark im Firmennamen schon suggeriert.

Das Unternehmen wurde 1957 in Dänemark gegründet und ist aufgrund seines wirtschaftlichen Erfolges immer noch am Markt, heute mit Niederlassung in Hamburg. Qualität, Freundlichkeit und Sicherheit hat sich der DanCenter auf seine Fahnen geschrieben. Ferienhäuser werden zu marktkonformen und nicht zu übertriebenen Preisen angeboten. Im Angebot sind 10.000 Ferienhäuser in Skandinavien, von klassischer bis zu luxuriöser Ausstattung.
Auch innovative Kategorien wie Wellness-Häuser, Energiespar-Häuser und 27 Ferienparks in Dänemark finden sich in dem üppigen Sortiment für die Interessierten.
DanCenter vermittelt zwischen den Eigentümern der Ferienhäuser und den interessierten Mietern, ist also nicht selbst der Vermieter.


DanCenter ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu DanCenter

Die Bundesregierung entschädigt Urlauber von Thomas Cook

vom 11. Dezember 2019, 15:43 Uhr

Dass die Haftungssumme von 110 Millionen Euro für die Versicherung der Reisegelder von Pauschalurlaubern nicht ausreicht, hat der die Insolvenz von Thomas Cook hinlänglich bewiesen. Nun springt der deutsche Staat ein.

Weiterlesen

Schlichtungsstelle künftig auch für Online-Reiseveranstalter

vom 27. November 2019, 16:06 Uhr

Wenn Kunden von Online-Reiseveranstaltern mit einer Beschwerde nicht erfolgreich sind, können sie sich zukünftig an die Schlichtungsstelle SÖP wenden. Nach Bahn- und Fluggesellschaften nehmen ab Dezember auch Online-Reiseplattformen an den Schlichtungsverfahren der SÖP teil.

Weiterlesen

Thomas Cook stellt Betrieb endgültig ein

vom 22. November 2019, 17:45 Uhr

Das Ende von Thomas Cook ist beschlossene Sache. Nächste Woche wird der Geschäftsbetrieb endgültig eingestellt. Damit geht ein langjähriges Kapitel Tourismusgeschichte zu Ende. Ein Großteil der Mitarbeiter bleibt jedoch in Lohn und Brot.

Weiterlesen