Über Club Blaues Meer Reisen

« zurück zur Übersicht

Der Club Blaues Meer ist ein Reiseveranstalter, der sich komplett auf Mallorca konzentriert und spezialisiert. Der Sitz des Unternehmens liegt im beschaulichen Warstein im Sauerland, dass für seine berühmte Biermarke bekannt ist. Club Blaues Meer bietet für seine Gäste circa 300 explizit ausgewählte Hotels und Fincas auf der Balearen-Insel an. Das absolute Hauptaugenmerk des Veranstalters liegt auf Pauschalreisen, die im Paket angeboten werden, inklusive Hotel, Flug und Transfer. Club Blaues Meer bietet zudem eine umfrangreiche Reiseplanung für die Mallorca-Touristen an. Dazu zählen Gruppen-und Vereinsreisen, Tennis-und Golfurlaub, Fußball-Camps, Radsport-und Triathlonreisen sowie Konferenzen.

Die Topreiseziele auf Mallorca selbst sind Playa de Palma, Palma Stadt, Alcudia, Colonia Sant Jordi und viele weitere kleine, malerische Orte entlang der Küsten und Hügellandschaften Mallorcas. Club Blaues Meer wartet zudem mit Sonderangeboten auf, wenn die Urlauber bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ihr Hotel oder ihre Finca buchen. Zudem gibt es spezielle “Angebote des Monats”, in denen bestimmte Orte und Hotels vorgestellt werden.


Club Blaues Meer Reisen ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Club Blaues Meer Reisen

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen