Über clevertours.com

« zurück zur Übersicht

Der Reiseveranstalter clevertours.com mit Sitz in Köln ist ein Tochterunternehmen der bekannten DER Touristik und gehört damit einem der führenden Unternehmen auf dem Reisemarkt an. Genau wie auch DER Touristik setzt auch clevertours.com auf vielfältige und personalisierbare Reiseangebote, die aus vielen verschieden Reisebausteinen ganz individuell zusammengesetzt werden können. Der Fokus des Reiseveranstalters liegt dabei allerdings insbesondere auf preiswerteren, aber dennoch vielfältigen Reiseangeboten.

Ob günstiger Städtetrip oder luxuriöser Strandurlaub – clevertours.com findet dank jeder Menge Know-how im Touristikbereich und seinem großen Netzwerk garantiert für jeden Urlaubswunsch ein günstiges Angebot. Selbstverständlich bedeutet ein günstiger Preis dabei aber nicht, dass Abstriche bei Komfort und Service gemacht werden müssen. Schließlich bietet clevertours.com neben maximaler Vielfalt und vielen Extras bei seinem Reiseangebot auch eine hervorragende Kundebetreuung an. Ob direkt über die clevertours-Homepage, das Reisebüro oder über einen der vielen Partner gebucht – eine Pauschalreise, ein Städtetrip, eine Kreuzfahrt und auch jeder andere Urlaub mit clevertours.com steht für traumhaftes Urlaubsvergnügen, Qualität und eine sorgefreie Reise.




Aktuelle News zu clevertours.com

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen