Über Classic Golf Tours

« zurück zur Übersicht

Der Reiseveranstalter Classic Golf Tours steht bereits seit 1994 für einmaligen Golfurlaub auf der ganzen Welt. Die Urlaubsangebote des Golfspezialisten aus Frankfurt am Main richten sich dabei insbesondere an Urlauber, die nicht nur die schönsten Golfplätze weltweit entdecken, sondern die Ausübung ihres Hobbys auch mit dem Besuch der schönsten und außergewöhnlichsten Urlaubsorte und luxuriöser Hotels verbinden möchten.

Neben traumhaften Resorts und Hotels an den beliebtesten und schönsten Urlaubsdestinationen weltweit bietet Classic Golf Tours als besonderes Highlight außerdem auch exklusive begleitete Golf-Fernreisen an. Diese Urlaubsangebote zeichnen sich dabei nicht nur – wie alle anderen Classic Golf Tours- Reisen auch – durch die sogfältige Auswahl von Partner-Hotels und –Fluggesellschaften aus. Zu etwas Besonderem werden die begleiteten Fernreisen außerdem durch die individuelle Betreuung und Beratung vor Ort, die jeden Urlaub zu einer perfekten Mischung aus Erholung, Golf, Natur und exklusivem Genuss machen.


Classic Golf Tours ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Classic Golf Tours

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen