Über Casamundo

« zurück zur Übersicht

Bereits seit 2003 ist der Reiseveranstalter Casamundo auf die Vermittlung von Ferienunterkünften spezialisiert. Mittlerweile hat Casamundo Ferienhäuser auf der ganzen Welt in seinem vielfältigen Programm, beschränkt sich aber nicht allein auf deren Vermittlung. Vielmehr steht Casamundo – über das hauseigene Reiseportal – Kunden und Interessenten auch mit vielen nützlichen Tipps und Informationen rund um Urlaubsregionen und Reiseziele zur Seite.

Das in Hamburg beheimatet Unternehmen Casamundo macht es dabei möglich, Ferienunterkünfte verschiedener Reiseveranstalter direkt anzumieten und so den Traumurlaub nicht nur am gewünschten Urlaubsort, sondern auch völlig unabhängig und im eigenen Ferienhaus oder der Ferienwohnung zu gestalten. Ob Skiurlaub oder Badeferien – mit Casamundo lässt sich die passende Unterkunft für jeden Urlaubswunsch finden. Und sogar besondere Wünsche – wie ein eigener Pool, ein gemütlicher Kamin oder die besondere Nähe zum Meer oder zu einem Skigebiet – können aufgrund des umfangreichen Angebots an Unterkünften leicht erfüllt werden.


Casamundo ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Casamundo

Reiseveranstalter bieten Frühbucher-Rabatte für 2021 an

vom 13. November 2020, 11:03 Uhr

Die Corona-Pandemie hat für eine große Unsicherheit unter Reisenden gesorgt, sodass viele Reisebuchungen ausbleiben. Zahlreiche Reiseveranstalter haben nun darauf reagiert und wollen mit attraktiven Angeboten und reizvollen Rabatten wieder mehr Urlauber zum Reisen animieren.

Weiterlesen

Diese Regeln gelten für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

vom 10. November 2020, 11:28 Uhr

Seit dem 8. November 2020 hat das Bundeskabinett weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeführt, wie etwa eine digitale Einreiseanmeldung. Was genau das für Reisende aus Risikogebieten bedeutet, lesen Sie hier.

Weiterlesen

Keine Reisewarnung mehr für 160 Länder ab Oktober

vom 10. September 2020, 12:59 Uhr

Im nächsten Monat fällt die aktuell geltende Reisewarnung für mehr als 160 Länder weg. Ein neues Konzept zur Einschätzung von Reisen sollen dann flexible Lageberichte sein.

Weiterlesen