Über Casamundo

« zurück zur Übersicht

Bereits seit 2003 ist der Reiseveranstalter Casamundo auf die Vermittlung von Ferienunterkünften spezialisiert. Mittlerweile hat Casamundo Ferienhäuser auf der ganzen Welt in seinem vielfältigen Programm, beschränkt sich aber nicht allein auf deren Vermittlung. Vielmehr steht Casamundo – über das hauseigene Reiseportal – Kunden und Interessenten auch mit vielen nützlichen Tipps und Informationen rund um Urlaubsregionen und Reiseziele zur Seite.

Das in Hamburg beheimatet Unternehmen Casamundo macht es dabei möglich, Ferienunterkünfte verschiedener Reiseveranstalter direkt anzumieten und so den Traumurlaub nicht nur am gewünschten Urlaubsort, sondern auch völlig unabhängig und im eigenen Ferienhaus oder der Ferienwohnung zu gestalten. Ob Skiurlaub oder Badeferien – mit Casamundo lässt sich die passende Unterkunft für jeden Urlaubswunsch finden. Und sogar besondere Wünsche – wie ein eigener Pool, ein gemütlicher Kamin oder die besondere Nähe zum Meer oder zu einem Skigebiet – können aufgrund des umfangreichen Angebots an Unterkünften leicht erfüllt werden.


Casamundo ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Casamundo

Trotz aufgehobener Reisewarnung stornieren viele Reiseveranstalter

vom 10. Juni 2020, 15:12 Uhr

Zahlreiche Reiseveranstalter reagieren weiterhin auf die Corona-Pandemie. Daran ändert auch die Aufhebung der Reisewarnung ab 15. Juni nicht viel. Denn auch weiterhin werden künftige Reisen abgesagt.

Weiterlesen

Auslandsreisen sind so sicher wie Urlaub in Deutschland

vom 9. Juni 2020, 14:52 Uhr

Viele Urlauber sind derzeit am Überlegen, ob sie im Sommer eine geplante Auslandsreise tatsächlich antreten sollen. Eine Expertengruppe aus erfahrenen Touristikern kam zum Schluss, dass Auslandsreisen mindestens so sicher sind wie Urlaub in Deutschland. Einem erholsamen Sommerurlaub im Ausland sollte […]

Weiterlesen

Coronakrise: Reisebüros erhalten staatliche Hilfe

vom 8. Juni 2020, 12:23 Uhr

Reisebüros gehören zu den am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Unternehmen. Vor diesem Hintergrund werden auch sie im Rahmen des 130 Milliarden Euro schweren Konjunkturprogramms, das die Bundesregierung vor wenigen Tagen beschlossen hat, unterstützt.

Weiterlesen