Über Casamundo

« zurück zur Übersicht

Bereits seit 2003 ist der Reiseveranstalter Casamundo auf die Vermittlung von Ferienunterkünften spezialisiert. Mittlerweile hat Casamundo Ferienhäuser auf der ganzen Welt in seinem vielfältigen Programm, beschränkt sich aber nicht allein auf deren Vermittlung. Vielmehr steht Casamundo – über das hauseigene Reiseportal – Kunden und Interessenten auch mit vielen nützlichen Tipps und Informationen rund um Urlaubsregionen und Reiseziele zur Seite.

Das in Hamburg beheimatet Unternehmen Casamundo macht es dabei möglich, Ferienunterkünfte verschiedener Reiseveranstalter direkt anzumieten und so den Traumurlaub nicht nur am gewünschten Urlaubsort, sondern auch völlig unabhängig und im eigenen Ferienhaus oder der Ferienwohnung zu gestalten. Ob Skiurlaub oder Badeferien – mit Casamundo lässt sich die passende Unterkunft für jeden Urlaubswunsch finden. Und sogar besondere Wünsche – wie ein eigener Pool, ein gemütlicher Kamin oder die besondere Nähe zum Meer oder zu einem Skigebiet – können aufgrund des umfangreichen Angebots an Unterkünften leicht erfüllt werden.


Casamundo ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Casamundo

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen