Über bbp

« zurück zur Übersicht

Die betterbackpacking UG ist ein Reiseveranstalter aus Berlin, der die Schnittstelle zwischen Pauschal- und Individualtourismus bildet. Planungssicherheit und hohe Qualität der Tourenpakete, treffen auf freiheitliches und authentisches Erleben während der Reise.
Lizensierte, lokale Tourguides in Indien, Nepal, Sri Lanka, Georgien und Sardinien bieten Reisenden aus aller Welt die Möglichkeit, durch exklusive, mehrtägige Rundreisen das Land, die Kultur und die Einheimischen wahrlich kennenzulernen. Dabei werden eindrückliche Erfahrungen und unvergessliche Erlebnisse gemacht. Gezielte Auswahlverfahren für die Tourguides (bspw. Vorausgesetzte gehobene Sprachfähigkeiten) stellen dabei die Qualität sicher. Außerdem wurde jeder Tourguide persönlich von den Gründern des Unternehmens kennengelernt und getestet.
Touren können grundsätzlich exklusiv gebucht werden und finden generell in Kleingruppengröße statt, damit ein authentisches Reiseerlebnis gewährleistet werden kann und ein respektvoller Umgang mit der Umwelt gegeben ist.




Aktuelle News zu bbp

Tourismusexperten erwarten Boom in der Sommersaison 2021

vom 8. Februar 2021, 15:57 Uhr

Zwar ist das Reisejahr 2021 nach wie vor mit Herausforderungen und Überlegungen über den möglichen Einfluss des Impfstoffes verbunden, doch die Tourismusbranche sieht diesem Sommer positiv entgegen.

Weiterlesen

Urlaub & Corona: Die Stornobedingungen der Reiseveranstalter

vom 28. Januar 2021, 14:57 Uhr

Nachdem im letzten Jahr viele Reisewilligen ihren Urlaub stornieren oder umbuchen mussten, herrscht auch im neuen Jahr zunächst Verunsicherung, ob der nächste Urlaub auch wirklich stattfinden kann. Umso interessanter ist daher ein Blick auf die Stornobedingungen der Reiseveranstalter. 

Weiterlesen

Reiseveranstalter melden Umsatzrückgang von 80 bis 90 Prozent

vom 15. Dezember 2020, 14:07 Uhr

Der Branchencheck des Deutschen Reiseverbands offenbart, dass die Reisebeschränkungen, die als Reaktion auf die Pandemie erlassen wurden, die Branche hart treffen: Die meisten befragten Reiseveranstalter beklagen Umsatzrückgänge von 80 bis 90 Prozent. Doch es gibt auch positivere Nachrichten.

Weiterlesen