Über Bavaria Fernreisen

« zurück zur Übersicht

Der Reiseveranstalter Bavaria Fernreisen steht schon seit seiner Gründung im Jahre 1986 für Rundreisen mit dem gewissen Etwas. Der führende Reiseveranstalter für China-Rundreisen setzt dabei auf besonders hohe Qualitätstandards und garantiert nicht nur in China exklusive Urlauberlebnisse in 4- und 5-Sterne-Hotels.

Klassischen Studienreisen und individuelle Reiseerlebnisse bietet Bavaria Fernreisen mittlerweile auf allen Kontinenten an. Ob als Kleingruppenreise, Kreuzfahrt, Städte- oder klassische Rundreise – Bavaria Fernreisen ist der verlässliche Reisepartner für diejenigen, die Lebensfreude, Kunst und Kultur auf der ganzen Welt entdecken wollen. Dank der zuverlässigen Reiseorganisation, der Zusammenarbeit mit renommierten Hotel- und Airline-Partnern sowie der kundenorientierten Vor-Ort-Betreuung kommen bei einer Reise mit Bavaria Fernreisen aber auch Komfort und Erholung nicht zu kurz. Selbstverständlich gilt das auch für die immer neuen Sonderpreis-Angebote und Reise-Specials des Reiseveranstalters. Ideale Voraussetzungen also, um Australien, Afrika, Asien oder Amerika gemeinsam mit Bavaria Fernreisen zu entdecken.


Bavaria Fernreisen ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Bavaria Fernreisen

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen