Über Ameropa

« zurück zur Übersicht

Ameropa ist ein im Jahr 1951 gegründeter Reiseveranstalter mit Sitz in Bad Homburg in Hessen. Die Deutsche Bahn ist Gesellschafter der Ameropa Reisen GmbH. Das erklärt auch, warum die 7400 Reisebüros auch teilweise in Reisezentren der Deutschen Bahn angesiedelt sind. Das Unternehmen konzentriert sich auf Deutschland und die Nachbarländer, ist zu einem Experten in der Vermittlung von Kurzurlauben, Städtereisen und Ferien geworden. Durch die Zugehörigkeit zur Deutschen Bahn sind bequeme Anreisen per Zug inklusive. Ameropa konnte im Jahr 2013 einen neuen Rekord von 500.000 Gästen verbuchen, die dem Reiseveranstalter vertrauen und dort ihre Reise buchten.

Ameropa bietet eigene Kundenbefragungen an, um sich bewerten zu lassen. Die Ergebnisse sind positiv, der Reisedienstleister erhält stets Bestnoten von 1-2. Kaum ein anderer Veranstalter bietet so konsequent Ferienreisen per Bahn an, sowohl für Schulklassen als auch für Individualreisende. Dadurch macht sich das Bündnis von Deutscher Bahn und Ameropa für beide Seiten auf Dauer bezahlt.


Ameropa ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Ameropa

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

vom 12. November 2019, 14:22 Uhr

Die Welle der Negativ-Schlagzeilen um Thomas Cook reißt nicht ab. Nachdem alle Reisen bis Jahresende abgesagt wurden, streicht der insolvente Reiseveranstalter nun auch alle Reisen für 2020.

Weiterlesen

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungssummen für Reiseveranstalter

vom 7. November 2019, 17:39 Uhr

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann forderte vor der Herbstkonferenz der deutschen Justizminister eine Erhöhung der Haftsummen von Reiseveranstaltern. Anlass für die Äußerung war die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook.

Weiterlesen

Thomas Cook wird zerschlagen

vom 5. November 2019, 14:59 Uhr

Eine komplette Übernahme des deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook wird zunehmend unwahrscheinlicher. Die Insolvenzverwaltung bereitet die Zerschlagung vor. Gleichzeitig sollen ab Dezember die betroffenen Gäste entschädigt werden.

Weiterlesen