Über Ameropa

« zurück zur Übersicht

Ameropa ist ein im Jahr 1951 gegründeter Reiseveranstalter mit Sitz in Bad Homburg in Hessen. Die Deutsche Bahn ist Gesellschafter der Ameropa Reisen GmbH. Das erklärt auch, warum die 7400 Reisebüros auch teilweise in Reisezentren der Deutschen Bahn angesiedelt sind. Das Unternehmen konzentriert sich auf Deutschland und die Nachbarländer, ist zu einem Experten in der Vermittlung von Kurzurlauben, Städtereisen und Ferien geworden. Durch die Zugehörigkeit zur Deutschen Bahn sind bequeme Anreisen per Zug inklusive. Ameropa konnte im Jahr 2013 einen neuen Rekord von 500.000 Gästen verbuchen, die dem Reiseveranstalter vertrauen und dort ihre Reise buchten.

Ameropa bietet eigene Kundenbefragungen an, um sich bewerten zu lassen. Die Ergebnisse sind positiv, der Reisedienstleister erhält stets Bestnoten von 1-2. Kaum ein anderer Veranstalter bietet so konsequent Ferienreisen per Bahn an, sowohl für Schulklassen als auch für Individualreisende. Dadurch macht sich das Bündnis von Deutscher Bahn und Ameropa für beide Seiten auf Dauer bezahlt.


Ameropa ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu Ameropa

Urlaub mit digitalem Impfass bald wieder einfacher möglich

vom 26. April 2021, 12:54 Uhr

Schon länger ist die Rede von einem digitalen Impfpass, der es Menschen ermöglichen soll, den vollständigen Impfschutz unkompliziert nachzuweisen. Nun ist geplant, den digitalen Impfass bereits vor den Sommerferien einzuführen.

Weiterlesen

Auslandsreisen sind für Deutsche weiterhin erlaubt

vom 31. März 2021, 11:29 Uhr

Angesichts der erneut steigenden Corona-Neuinfektionszahlen in Deutschland war seitens der Bundeskanzlerin Angela Merkel die Rede von einem generellen Reiseverbot ins Ausland. Doch es gibt gute Nachrichten für die Reisewelt. Auslandsreisen sind für Deutsche weiterhin möglich. Dennoch müssen sich Urlauber, die […]

Weiterlesen

Wegen Corona: DER Touristik schließt 40 Reisebüros

vom 3. März 2021, 11:29 Uhr

Die Corona-Pandemie verändert unsere Welt und das nachhaltig. Zahlreiche Geschäfte und Unternehmen mussten sich bereits verkleinern oder ganz schließen. Jetzt ist auch DER Touristik dran – mit insgesamt 40 Filialen.

Weiterlesen