Über Airmarin

« zurück zur Übersicht

Airmarin ist ein deutscher Reiseveranstalter und Teil der “Thomas Cook Touristik GmbH” mit Sitz im hessischen Oberursel. Airmarin beschreibt sich selbst als einer der “besten Urlaubsexperten”, der nicht nur Pauschalpakete, sondern auch Gemeinschaftsprodukte aus Flug und Hotel zu aktuellen Preisen anbietet. Die Angebote für die Kunden bewegen sich meist eher im unteren Preisniveau und auch bei der Kombination aus Flug und Hotel wird dafür gesorgt, dass der Preis nicht in allzu grosse Höhen schnellt.

Airmarin bietet sowohl Sommer-als auch Winterreisen an. Ob Strandurlaub oder Wandern in den Bergen, die Angebotspallete ist breit. Der Veranstalter vermittelt Hotels in allen Preiskategorien, ohne den finanziellen Rahmen zu sprengen. Leistungen wie Transfer vom Flughafen zum Hotel oder Reiseleitung werden von Airmarin nicht angeboten, können aber je nach individuellem Wunsch im Service Center dazu gebucht werden. Die Destinationen, die Airmarin im Paket anbietet, erstrecken sich von Osteuropa und der Mittelmeerregion bis hin zu Ländern in der Karibik und Südostasien.




Aktuelle News vonAirmarin

Hotels auf Mallorca droht wirtschaftlicher Schaden

vom 19. September 2019, 11:35 Uhr

Man könnte meinen, die mallorquinischen Hoteliers würden von einer kleinen Pechsträhne verfolgt, denn im Verlauf des letzten halben Jahres haben gleich vier europäische Reiseveranstalter Konkurs angemeldet, darunter drei deutsche Unternehmen. Was bedeutet dies nun für die Hotels auf der spanischen […]

Weiterlesen
Ausfall der Videounterhaltung im Flugzeug stellt Reisemangel dar

vom 16. September 2019, 15:53 Uhr

Das Landgericht Frankfurt am Main hat eine für Touristinnen und Touristen möglicherweise interessante Entscheidung getroffen: Ein Ausfall des Videounterhaltungsprogramms auf einer Flugreise stellt nach Ansicht des Gerichts einen Reisemangel dar. Der anteilige Tagesreisepreis sei um zwanzig Prozent minderbar.

Weiterlesen
Wie dürfen Reiseveranstalter Mallorca-Reisen bewerben?

vom 29. August 2019, 16:20 Uhr

Ein Reiseblogger, der auf seiner Seite regelmäßig Schnäppchenreisen nach Mallorca bewirbt und als „Malle-Reisen“ tituliert, wurde abgemahnt. Da der Begriff „Malle“ eine eingetragene Marke sei, dürfe er künftig nicht mehr verwendet werden. Nun ist ein Rechtsstreit entbrannt, an dessen Ende […]

Weiterlesen