Über 1-2 Fly

« zurück zur Übersicht

Die 1-2 FLY.com ist eine Seite der TUI.com GmbH mit Sitz in Berlin. Die TUI.com GmbH wiederum ist als deutsches Unternehmen ein Mitglied der TUI Travel PLC. in London, Grobßbritannien. Die TUI AG ist als weltgrösster Touristikkonzern mehrheitlich an der TUI Travel PLC. beteiligt.

1-2-Fly ist auf mehreren inhaltlichen Standbeinen aufgestellt. Der Reiseveranstalter bietet zum Einen Pauschalreisen, aber auch Last Minute-Reisen an. Ebenso ist er in der Vermietung von Ferienhäusern und Mietwagen in zahlreichen Urlaubsdestinationen aktiv. Auch in der Vermittlung von Hotels ist 1-2-Fly vertreten und kann zudem mit vier eigenen Marken glänzen. 1-2-Fly versteht sich als Anbieter lukrativer Reisen mit zahlreichen günstigen Angeboten, aber auch als Reiseexperte, der die Urlauber mit ausführlichen Informationen über die Zielländer und Zielorte, die besten Reisezeiten, Reiseversicherungen etc… informiert.

Schwerpunkt der Reisedestinationen ist der mediterrane Raum mit Griechenland und den vorgelagerten Inseln wie Kreta, ebenso Tunesien und die Türkei mit ihren berühmten Urlaubshochburgen entlang der Mittelmeerküste.


1-2 Fly ist spezialisiert auf folgende Reisearten



Aktuelle News zu 1-2 Fly

Die Bundesregierung entschädigt Urlauber von Thomas Cook

vom 11. Dezember 2019, 15:43 Uhr

Dass die Haftungssumme von 110 Millionen Euro für die Versicherung der Reisegelder von Pauschalurlaubern nicht ausreicht, hat der die Insolvenz von Thomas Cook hinlänglich bewiesen. Nun springt der deutsche Staat ein.

Weiterlesen

Schlichtungsstelle künftig auch für Online-Reiseveranstalter

vom 27. November 2019, 16:06 Uhr

Wenn Kunden von Online-Reiseveranstaltern mit einer Beschwerde nicht erfolgreich sind, können sie sich zukünftig an die Schlichtungsstelle SÖP wenden. Nach Bahn- und Fluggesellschaften nehmen ab Dezember auch Online-Reiseplattformen an den Schlichtungsverfahren der SÖP teil.

Weiterlesen

Thomas Cook stellt Betrieb endgültig ein

vom 22. November 2019, 17:45 Uhr

Das Ende von Thomas Cook ist beschlossene Sache. Nächste Woche wird der Geschäftsbetrieb endgültig eingestellt. Damit geht ein langjähriges Kapitel Tourismusgeschichte zu Ende. Ein Großteil der Mitarbeiter bleibt jedoch in Lohn und Brot.

Weiterlesen