Reiseveranstalter zu Corona: so buchen Sie um

Erstellt von Tobias Kurz am 6. April 2020, 14:59 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona Lage müssen viele Urlauber leider auf ihre Reise verzichten – obwohl diese schon Monate vorher gebucht wurde. Lesen Sie hier, welche Reiseveranstalter welche Kulanzregelungen vorgesehen haben.

Reisen Kaffee
Keep calm and rebook your journey.

Alltours

Alle Alltours-Reisen, die bis einschließlich 30. April stattfinden sollten, wurden von Alltours storniert. Ansonsten heißt es zunächst abwarten: der zukünftige Urlaub hängt von den Einreisebestimmungen der jeweiligen Länder ab Mai ab.

DER Touristik

Ebenso wie bei Alltours, sind auch bei DER Touristik alle Reisen bis zum 30. April gecancelt worden. Für Reisen im Mai wird den Kunden freigestellt, die Reise auf einen späteren Zeitpunkt kostenlos umzubuchen. Dies muss allerdings 10 Tage vor dem geplanten Reiseantritt geschehen.

Schauinsland Reisen

Der Reiseveranstalter Schauinsland Reisen erlaubt seinen Kunden, den Reiseantritt zu verschieben – dies gilt für alle Reisen ab jetzt und auch nach April, wenn der aktuelle Reisestopp endet. Das neue Abreisedatum muss allerdings innerhalb von 98 Tagen nach dem ursprünglichen Abreisedatum liegen. Die Umbuchung ist kostenlos.

TUI

Bei TUI finden ebenfalls bis zum 30. April keine Reisen mehr statt. Wenn Sie als Kunde momentan eine neue Reise bei TUI buchen, dann erhalten Sie aus Kulanz einen „Bonus“ von 100 Euro pro Person. Diese Regelung gilt sogar bis zum 30. April 2021 und startet am 1. Mai 2020. Wer optimistisch ist, kann bei TUI Reisen für Mai und danach buchen. Zur Sicherheit können diese bis zum 30. April 2020 kostenlos storniert oder umgebucht werden.

« zurück zur vorherigen Seite