Bergtouren Reiseveranstalter

Was ist eine Bergtour?

Bergtouren haben ohne Zweifel einen ganz besonderen Reiz. Denn was gibt es Schöneres als während eines Wandertrips durch die Berge die grandiose Natur zu bewundern. Man kann den Blick in die Ferne schweifen lassen,oft über mehrere hundert Kilometer lang. Und Bergtouren sind weltweit im Trend. Nicht nur in den Alpen, Dolomiten und Pyrenäen in Europa, sondern auch in den Anden Südamerikas, im Himalaya, in den abgelegenen Regionen Chinas, Japans oder Neuseelands. Bergtouren boomen und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Doch Bergtouren haben auch ihre Tücken, daher gibt es Etliches zu beachten.

Nehmen Sie eine Bergtour nur mit ausreichender körperlicher Fitness in Angriff. Denn es gibt bei einer Wanderung durch die Gebirge dieses Planeten nichts Schlimmeres, als die eigenen Kräfte zu überschätzen. Die meisten Unfälle geschehen nicht umsonst bei Ermüdung oder Erschöpfung. Wichtig ist aufgrund der schnell wechselnden Witterung auch immer, abends und am nächsten Morgen den Wetterbericht einzuholen. Während der Bergtour ist Trinken das A und O. Vor allem Mineralsalzreiche Flüssigkeit sollte in den Bergen zu sich genommen werden.

Bei einer Bergtour sind Pausen äußerst wichtig!

Alle zwei Stunden eine 10-minütige Pause einlegen und dabei etwas essen und trinken, das ist einer der wichtigsten Grundsätze bei Bergtouren. Auch sollte man die Tagestouren nicht übertreiben. Der Abstieg sollte rechtzeitig in Angriff genommen werden, um nicht zu ermüden oder von der Dunkelheit überrascht zu werden. Vor allem Kinder sollten bei Bergtouren auf keinen Fall überfordert werden. Ab 2000 Metern Höhe ist es wichtig, sich genug Zeit für die Akklimatisierung zu lassen. Achten Sie auf mögliche Warnzeichen wie Kopfschmerzen, Husten, und Schlaflosigkeit.

Auch die Ausrüstung spielt eine große Rolle. Nehmen Sie einen körpergerechten Rucksack mit leicht zugänglichen Seitentaschen mit sich, zudem breite Tragegurte, Regenschutz für Rucksack und Träger, eine Kopfbedeckung mit Nackenschutz, gutes Schuhwerk, aktuelles Kartenmaterial, ein Taschenmesser und Bargeld.