Thomas Cook setzt auf WLAN in Hotels

Erstellt von Fridjof Krenz am 14. September 2015, 13:06 Uhr

Die Zeiten ändern sich auch im Hotel- und Pauschalreisengeschäft – vor allem, was die Wünsche und Ansprüche der Kunden betrifft. Während man früher glücklich darüber war, im Urlaub einmal abschalten zu können und für niemanden erreichbar zu sein, ist in unserer heutigen vernetzten Zeit der Wunsch nach WLAN am Urlaubsort allgegenwärtig. Vor allem Jugendliche fürchten sich davor, im Urlaub zwei Wochen offline und damit fern der digitalen Gemeinde sein zu müssen. Immer häufiger weigern sich die Teenager daher, ihre Eltern in den gemeinsamen Familienurlaub am Mittelmeer zu begleiten. Umfragen bestätigen diese Entwicklung: Laut HRS wünschen sich 62 Prozent aller Urlauber kostenloses WLAN im Hotelzimmer. Nicht vorhandener Internetzugang ist hingegen eines der meistgenannten Ärgernisse von Reisenden.

SunConnect-Hotels bieten WLAN am Pool

Die Reiseveranstalter reagieren auf diesen Trend allmählich – Thomas Cook beispielsweise hat angekündigt, seine SunConnect-Hotelschiene weiter auszubauen. In Hotels der Marke SunConnect gibt es die begehrte kabellose Internetverbindung nicht nur auf dem Hotelzimmer sondern auch am Pool. So können Jugendliche auch im Urlaub mit den Eltern weiterhin alle Facebook-Updates erhalten und vielleicht sogar den ein oder anderen Freund zuhause mit Selfies vom Pool neidisch machen. Insgesamt gibt es im Mittelmeerraum bisher 17 Hotels von SunConnect. Doch Thomas Cook will diese Marke nun schleunigst ausbauen, um die WLAN-affine Zielgruppe weiterhin an sich zu binden.

« zurück zur vorherigen Seite