Schweizer Reiseveranstalter gewähren Kunden Euro-Rabatt

Erstellt von Fridjof Krenz am 6. Februar 2015, 13:24 Uhr

Das Mitte Januar verkündete Ende der Kopplung des Schweizer Franken an den Euro war für viele eine Überraschung, für die Tourismusbranche des Landes war es ein Schock. Denn dadurch ging die Preisschere zwischen dem starken Franken und dem schwachen Euro erst einmal weit auseinander, die Schweiz wurde im Vergleich zu den Euro-Nachbarstaaten um einiges teurer. Als bittere Konsequenz bleiben nun viele potentielle Touristen aus Deutschland oder Österreich der Schweiz fern. Andersherum verbringen die Schweizer ihren Urlaub nun gern im günstigen Ausland – oder buchen ihn dort, denn natürlich sind auch die Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland günstiger als bei den Eidgenossen.

15 Prozent auf alle Mittelmeerreisen

Darauf reagieren die Schweizer Reiseveranstalter nun – Tui Suisse hat bekanntgegeben, dass es ab sofort einen Euro-Rabatt von 15 Prozent für alle Neubuchungen gebe, sowohl in den den Reisebüros als auch im Internet. Gültig ist das Angebot bis Ende Oktober diesen Jahres für alle Pauschalreisen zu Badeorten wie die Mittelmeerregion, Marokko oder Ägypten. Alle regulären Abflughäfen sind dabei möglich. Andere Veranstalter haben inzwischen nachgezogen: Das Züricher Traditionsunternehmen Kuoni bietet nun ebenfalls den Rabatt von 15 Prozent für seine Mittelmeer-Pauschalreisen. Hier muss man jedoch schnell sein – das Angebot ist nur bis Mitte Februar gültig.

« zurück zur vorherigen Seite