Online-Buchungsportale bauen europaweit Dominanz aus: Booking.com weiter Spitzenreiter

Erstellt von clang am 2. August 2016, 13:29 Uhr

Hoteliers sind zunehmend abhängig von Online-Buchungsportalen. Das hat die zweite Vertriebsstudie von HOTREC, dem europäischen Dachverband für Hotels, Restaurants und Cafés jetzt ergeben. Dabei wurden europaweit über 2000 Hoteliers befragt.

Ein Viertel der Übernachtungen wurde 2015 durch einen Online-Buchungsportal  generiert. Damit sind Hoteliers immer mehr an die Portale gebunden. Drei Plattformen dominieren gemeinsam den europäischen Markt: Booking. Com, Expedia und HRS. Sie haben einen gemeinsamen Marktanteil von 92 Prozent. Booking.com und Expedia konnten starke Zugewinne verzeichnen. Gemeinsam stellen sie 80 Prozent der Online-Buchungen.HRS musste hingegen in den vergangenen zwei Jahren signifikante Verluste hinnehmen. Marktführer ist dabei Booking.com. Europaweit entfielen über 60 Prozent der Buchungen auf dieses Portal, deutschlandweit 47 Prozent. HRS landet in Deutschland mit 28,7 Prozent auf dem zweiten Platz, auf Hotel.de entfallen 5,9 Prozent der Buchungen.

„Die Studie zeigt ganz klar dass Online-Plattformen immer größere Anteile an Hotelbuchungen haben, während die eigenen Vertriebskanäle der Hotels abhängig vom Wachstum der Buchungsportale Verluste verzeichnen.Die Situation ist besonders kritisch, denn es sieht so aus als würde der Markt der Buchungsportale zunehmend monopolitisch werden, da er in Europa zunehmend von einem Player (Booking.com) dominiert wird, der knapp 2/3 des Marktes kontrolliert“, sagt Christian de Barrin, CEO von HOTREC.

Die Zahl der Direktbuchungen ist im Gegensatz zu den Buchungen über die Portale auf 55 Prozent gefallen. Gerade diese Ungleichheit gelte es zu überwinden, sagt Markus Luther von Hotrec: „Jeder einzelne Hotelier muss die Freiheit haben, die Preise und Bedingungen für seine eigenen Produkte frei bestimmen zu können und die Möglichkeit haben, jeden von ihm gewünschten Vertriebskanal zu bedienen” –betonte Markus Luther, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbands Deutschland (IHA) und Vorsitzender der HOTREC Distribution Task-Force.

« zurück zur vorherigen Seite